• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TvdH startet Oberliga-Abenteuer beim Titelfavoriten

17.08.2017

Oldenburg Los geht’s: Nachdem sie den Endspurt in der Vorbereitung auf die neue Handball-Saison mit Feuereifer hinter sich gebracht haben, wird es schon an diesem Sonntag ernst für die männliche B-Jugend des TvdH. Nach dem Sprung in die Oberliga starteten die Haarentorer mit einem Auswärtsduell bei Ligafavorit VfL Fredenbeck in die Spielzeit. A-Jugend (ebenfalls Oberliga) und C-Jugend (Landesliga) starten erst im September.

„Wir haben zum Glück schon ein eingespieltes Team, die Jungs müssen aber in ihren Spielrhythmus kommen. Ergebnisse sind dabei erst einmal zweitrangig“, sagt Stephan Thüer, der mit dem neu dazu gestoßenen Jens Wefer (bisher auf der Bank der A-Jugend) ein Trainergespann bildet. „Das wird eine ausgesprochen spannende Saison“, ist sich auch Betreuer Hagen Bremer sicher: „Wir haben zwar noch keine Erfahrung in der höchsten B-Jugendliga, aber man sollte uns auch nicht unterschätzen.“

Aufgrund des frühen Saisonbeginns musste der Vorbereitungsstart zwangsläufig in die Sommerferien gelegt werden. Um die Zeit möglichst effizient zu nutzen, standen im Training Kondition und Schnelligkeit wie individual- und mannschaftstaktische Maßnahmen eng gepackt auf dem Programm. „Alle ziehen nach der Sommerpause wieder gut mit und haben sich gequält“, freut sich auch Athletiktrainer Arne Warnken.

Mit einem fast identischen Team geht es in die neue Spielzeit. Durch die Möglichkeit des Zweifachspielrechts im Jugendbereich konnte sich der TvdH mit Rückraum-Allrounder Henrik Tolck und Torhüter Jan Kinner von der HSG Gruppenbühren/Bookholzberg verstärken.

Gleich der Saisonauftakt beim extrem stark einzuschätzenden Nachwuchs des VfL Fredenbeck wird zur ganz großen Herausforderung. „Wir wollen grundsätzlich jedes Spiel gewinnen, auch wenn das nicht immer realistisch ist“, sagt Thüer vor der Reise in den Landkreis Stade: „Ziel ist es, die Jungs weiterzuentwickeln. Welche Platzierung dabei am Ende herauskommt, muss man dann sehen.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.