• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Oldenburger haben Titel im Blick

27.01.2018

Oldenburg /Hannover An diesem Wochenende steht der zweite Teil der niedersächsischen und Bremer Leichtathletik-Hallenmeisterschaften im Sportleistungszentrum Hannover auf dem Programm. Und die Oldenburger Athleten werden dabei keineswegs chancenlos sein, wenn es um Titel und Platzierungen geht.

Mehrkämpferin Kathrin Walter (weibliche Jugend U 20) vom BTB beschränkt sich in Hannover auf die Teilnahme am Kugelstoßwettbewerb. Eng wird es im Kugelstoßen der Klasse U 20 der männlichen Jugend zugehen. Hier sollte Florian Pelzer (BTB) als wettkampfstarker Athlet aber wieder vorne mitmischen. Mit ihren Vorleistungen haben Jule Gimmy (W 15/BTB) im Hochsprung und Jonas Buchberger (M14/DSC) im Hoch- und Weitsprung gute Chancen auf Podestplätze. Antonia Budde, Jule Gimmy, Selina Hankel und Aenne Kintz (alle BTB) starten in der 4x100-Meter-Staffel der U 16.

Edline Terwey und Jill Spille (beide BTB) wollen im Stabhochspringen ihre Bestleistungen steigern, ebenso wie Jost Hornbostel (M 14, DSC) über die 800 Meter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.