• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

OTB macht Meistertitel (fast) klar

20.03.2019

Oldenburg /Hude Praktisch hat der OTB sein Ziel in der Tischtennis-Verbandsliga erreicht, theoretisch noch nicht: Zur Meisterschaft fehlen den Oldenburgern gerade einmal drei einzelne Spielgewinne. Beim 9:3 zu Hause gegen den TV Hude, der jetzt nur noch nach Punkten gleichziehen könnte, und einem 9:2 auswärts gegen dessen zweite Mannschaft wurden nahezu alle Zweifel ausgeräumt.

„Das Wochenende lief perfekt. Erst die beiden deutlichen Siege – und dass dann unsere beiden Verfolger Hude und Lunestedt 8:8 gegeneinander spielen, war das Bonbon oben drauf“, freute sich OTB-Kapitän Toby Schüler.

Ire bringt keinen Erfolg

Die Huder hatten am Freitagabend erstmals in der Rückrunde ihren irischen Spitzenspieler Ryan Farrell mitgebracht, konnten aber dennoch nicht viel ausrichten. Während beim OTB Lars Brinkhaus durch Markus Graminsky vertreten wurde, fehlten den Gästen in Felix Lingenau, Marc Engels und Jonas Schrader gleich drei Spieler. In Finn Oestmann, Marco Stüber und Dietmar Scherf standen allerdings ausnahmslos Verbandsliga-Spieler aus der zweiten Mannschaft als Ersatz zur Verfügung.

Beide Teams hatten ein wenig Probleme mit den Rahmenbedingungen: Aus der anderen Hallenhälfte schallten immer wieder Musik und Sprechchöre. Im Doppel mussten sich nur Thuong Nguyen und Graminsky knapp mit 2:3 gegen Oestmann und Stüber geschlagen geben. In den ersten Einzeln waren die Gastgebern dann deutlich überlegen. Nicolai Popal, Heiko Wirkner und Steffen Fetzner verloren zwar jeweils einen Satz, alle anderen Durchgänge gingen aber sehr klar an die Oldenburger.

Die nächsten Partien wurden knapper: Schüler setzte sich im Duell der Noppen-Strategen mit 3:2 gegen Gerit Meyer durch, Nguyen verlor 2:3 gegen Dietmar Scherf, Graminsky überraschte mit einem 3:2 über Stüber. Die letzten Spiele waren wieder deutlich, nur Wirkner steckte gegen Florian Henke seine zweite Saisonniederlage ein.

Erneute Störgeräusche

Kurios: Am nächsten Tag in Hude gab es wieder schwierige Bedingungen: Hier war es ein Chor, der in einem Nebenraum probte. Der OTB stellte den an der Schulter verletzten Brinkhaus auf. Außer dessen kampfloser Niederlagen im Doppel und Einzel gaben die Oldenburger nur noch zwei Sätze ab und revanchierten sich so souverän für das überraschende 8:8 im Hinspiel.

Gegen Hudes erste Mannschaft punkteten Wirkner/Fetzner, Popal/Schüler, Popal (2), Wirkner, Fetzner (2), Schüler und Graminsky. Im zweiten Spiel sorgten Popal/Schüler, Wirkner/Fetzner, Popal (2), Wirkner (2), Fetzner, Schüler und Nguyen für den klaren Erfolg und die fast sichere Meisterschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.