• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Drei Laster An Unfall Beteiligt
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

13.10.2018

Oldenburg Über den Sport funktioniert Integration oft sehr gut und unkompliziert. Deshalb hat der Rotary-Club Oldenburg-Schloss 2016 die Initiative „Integration läuft“ ins Leben gerufen. Mit ihr sollen Flüchtlinge laufend in Vereine und Laufgruppen integriert werden.

Die verantwortlichen Projektkoordinatoren Andrea Reschke und Jürgen Müllender möchten zugleich mit der Teilnahme an Veranstaltungen das Oldenburger Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung nach außen tragen, teilen beide mit. In Oldenburg kommt die Initiative gut an.

„Mit dem gezielten Training bis hin zum Oldenburg-Marathon schon in den Jahren 2016 und 2017 und der erfolgreichen Teilnahme vieler Geflüchteter am Lauf haben wir eine tolle Resonanz erzielt“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dank der Unterstützung des Veranstalters Oldenburger Marathon-Verein (OMV) wie auch des breiten und vielfältigen Engagements der Laufvereine und -gruppen konnte uns dies gelingen.“ Mehr als 120 Personen liefen im Jahr 2017 mit dem blauen „Integration läuft“-T-Shirt ins Ziel.

Auch in diesem Jahr wird wieder zum gemeinsamen Fünf-Kilometer-Lauf beim Oldenburg-Marathon am Sonntag kommender Woche, 21.Oktober, aufgerufen. Start ist um 13.30 Uhr. Die Trikots mit dem Aufdruck der Initiative „Integration läuft“ können am Vortrag des Rennens, am Samstag, im Rahmen der Startnummernausgabe in den Schlosshöfen erworben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.