• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Judo: SWO-Talent lässt Zwillinge hinter sich

29.05.2019

Oldenburg /Isenbüttel Mit großer Willensstärke haben sich die Judoka Anna-Marie Bredohl (SW Oldenburg, Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm) und Anton Bondar (Polizei SV, bis 55 Kilogramm) bei den U-15-Landesmeisterschaften in Isenbüttel bei Wolfsburg jeweils Platz eins gesichert. Beide qualifizierten sich damit für die Titelkämpfe auf norddeutscher Ebene am 23. Juni in Bremen.

Bredohl bezwang zunächst Daria Bargmann (TuS Rostrup) und traf nach einem weiteren vorzeitigen Erfolg auf Marleen Hupp (Braunschweiger JC). Es entwickelte sich ein packendes Duell, das die Oldenburgerin verlor, weil sie sich aus einem Haltegriff nicht mehr befreien konnte.

Nervenstark schaffte Bredohl im Anschluss aber gegen Lenya Hupp (ebenfalls Braunschweiger JC) noch den Finaleinzug und revanchierte sich im Duell um den Titel erfolgreich an deren Zwillingsschwester Marleen. Diesmal nutzte die SWO-Kämpferin eine kleine Unaufmerksamkeit der Gegnerin und setzte am Boden einen Haltegriff an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bondar entschied in seinem Pool alle Kämpfe vorzeitig, bezwang im Viertelfinale Lasse Fettköther (Judo in Holle) und dann auch Maxim Sinator (SC Budokwai Garbsen). Im Kampf um den Titel gegen Sean Reid (Judo-Team Hannover) zeigte das PSV-Talent einen schönen Wurf und entschied das Duell mit einem anschließenden Haltegriff.

Vereinskollege Ole Kip­hardt (bis 34 Kilogramm) musste sich mit Rang fünf begnügen, qualifizierte sich aber als Nachrücker für die Norddeutschen Meisterschaften.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.