• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

JBBL-Team will Seenot vermeiden

02.02.2019

Oldenburg Eine weitere nicht zu unterschätzende Pflichtaufgabe muss die U-16-Auswahl der Baskets Juniors/OTB an diesem Sonntag im Kampf um die beiden Playoff-Tickets in der Relegationsgruppe 1 der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) meistern. Um 12.30 Uhr tritt das Team von Artur Gacaev und Vangelis Kyritsis, das als Tabellenzweiter mit Paderborn und Rostock (alle 8:2 Siege) sowie Bremerhaven (7:3) um den Einzug in die Meisterrunde kämpft, in Rendsburg bei den Baltic Sea Lions an.

„Die Sea Lions sind eine gute Truppe – die kämpfen bis zur letzten Minute und geben Vollgas“, sagt Gacaev über den Tabellensechsten von der Ostsee (3:7). Das Hinspiel gewannen die Oldenburger nur knapp mit 74:72. Zuletzt brachten die Talente aus Schleswig-Holstein auch Paderborn fast in Seenot (64:71).

„Sie wissen, dass sie mit den starken Teams wie uns mithalten können und werden alles dafür tun, die Chance zu nutzen“, warnt Gacaev und wünscht sich von seiner Mannschaft einen konzentrierten Auftritt über die gesamte Spielzeit: „Wenn wir unser Potenzial abrufen und nicht zeitweise wieder schläfrig agieren, denke ich schon, dass wir die Punkte mitnehmen können, um uns eine Woche vor dem wichtigen Heimspiel gegen Rostock eine gute Basis zu verschaffen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.