• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talent glänzt im Schatten der Favoriten

29.08.2019

Oldenburg /Jever Einige starke Erfolge gab es am Wochenende für den Stadtverband Oldenburg bei den Bezirksend­ranglisten der Tischtennis-Talente in Jever. Aus Vereinen im Stadtgebiet waren Johannes Feuerstack (TuS Eversten) sowie Julius Boshoven und Sophie Frank (beide Blau-Weiß Bümmerstede) dabei. Zudem waren einige Spieler vom Hundsmühler TV, der auch zum Stadtverband zählt, erfolgreich.

Bei den Jungen bis elf Jahre schaffte Feuerstack als Dritter die Qualifikation für die Landesrangliste am 14. und 15. September in Wissingen (Kreis Osnabrück). Im Schatten der beiden Favoriten Alexander Uhing vom HTV und Henrik Fries vom MTV Jever, denen er sich jeweils geschlagen geben musste, gewann er die anderen sieben Spiele zumeist deutlich.

Während auch der als Außenseiter ins Rennen gegangene Boshoven mit Platz acht und einer 2:7-Bilanz zufrieden sein durfte, gewann Uhing ungeschlagen die Konkurrenz. Das HTV-Talent darf damit ebenfalls bei der Landesrangliste mitspielen.

Bei den Jungen 13 startete Feuerstack am nächsten Tag ebenfalls, bestätigte da seine Form aber nicht und blieb sieglos. Auch hier löste Uhing als Zweiter hinter MTV-Spieler Johannes Inden das Ticket zur Landesrangliste. Mit 7:2 Siegen verwies er Vereinskollege Mathis Albers aufgrund der besseren Satzdifferenz auf Rang drei. Albers muss nun auf einen Verfügungsplatz des Landesverbandes hoffen.

Frank trat am ersten Turniertag in der Klasse der Mädchen bis 15 an und kam mit einer respektablen 2:7-Bilanz auf Rang acht. Bessere Chancen auf eine vordere Platzierung hatte sie sich für das Kräftemessen der Mädchen 13 am nächsten Tag ausgerechnet. Nach durchwachsenem Start mit 1:3 Siegen kam die Bümmerstederin am Ende noch auf eine 5:4-Bilanz – das reichte für den fünften Platz. Mit nur einem Erfolg weniger belegte Shoshana Hermann vom HTV Position sieben.

In den Konkurrenzen der Ältesten waren Vereine aus der Stadt zwar nominell nicht vertreten, bei den Jungen 18 gab es dennoch Erfolgserlebnisse aus Oldenburger Sicht. Platz eins holte sich Justus Lechtenbörger, der im Jugendsektor zwar für den MTV Jever antritt, für den Ligabetrieb der Erwachsenen aber zum OTB zurückgekehrt ist.

Lechtenbörger blieb im gesamten Turnier ungeschlagen und verwies Joris Kasten auf Rang zwei. Das in diesem Sommer vom Turnerbund zum HTV gewechselte Talent musste sich nur Lechtenbörger geschlagen geben und hat sich somit auch für die Landesrangliste qualifiziert. Alexander Schwedes (HTV) blieb indes sieglos und wurde Zehnter.

Neben Lechtenbörger und Kasten starten am 28. und 29. September bei der Landesrangliste in Westerholt (Kreis Wittmund) zwei weitere Oldenburger. Heye Koepke (aktuell bei Hannover 96) und Mathis Kohne (MTV Jever) sind vom Landesverband bereits vorab nominiert worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.