• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Das große Hadern nach dem Aus

27.11.2019

Oldenburg /Langförden Trotz der geglückten Qualifikation für die Landesmeisterschaften waren die OTB-Spieler Nico Schulz und Thuong Nguyen nicht ganz glücklich mit ihrem Auftritt beim Kräftemessen der besten Spielerinnen und Spielern des Tischtennis-Bezirks in Langförden. Die erfolgreichste Frau des Stadtverbandes Oldenburg war Laura Feldmann vom Hundsmühler TV, die wie die beiden Männer vom Turnerbund im Einzel in Vechta das Halbfinale erreichte und sich so das Ticket für die nächsthöheren Titelkämpfe sicherte.

„Ganz zufrieden bin ich nicht. Die Leistung war durchwachsen und nicht so wie in den vergangenen Wochen“, meinte Schulz und ergänzte: „Aber natürlich ist es gut, dass ich mich qualifizieren konnte.“

„Hätte ich Satz eins ...“

Nachdem der Oberligaspieler seine Vorrundengruppe souverän gewonnen hatte, war er auch in den nächsten beiden Duellen kaum gefordert. Im Halbfinale gegen Finn Oestmann von Verbandsligist TV Hude kam Schulz jedoch zwei Sätze lang überhaupt nicht in den Angriff. Danach wurde er zwar etwas besser, doch Oestmann setzte sich 3:1 durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch der im Landesliga-Team spielende Nguyen verpasste den Finaleinzug. Er unterlag dem späteren Sieger, Kristof Sek von Oberligist TuS Lutten, ebenfalls 1:3. Im ersten Durchgang hatte der Oldenburger eine 6:1-Führung verspielt, alle weiteren waren auch umkämpft. „Hätte ich den ersten Satz gewonnen, wäre vielleicht mehr drin gewesen“, stimmt auch Nguyen ins große Hadern von Schulz ein, ergänzte aber angesichts der Gegner aus Bezirks- und Bezirksoberliga, dass er zuvor Losglück gehabt habe.

Die Vorrunde hatten alle Oldenburger überstanden. Anschließend war für Daniel Trendelbernd (BW Bümmerstede) schon in der ersten Hauptrunde gegen Marian von Oy (Osnabrücker SC) Schluss. Später schieden Alex Oleinicenko (Achtelfinale gegen Oestmann) und SWO-Kollege Jan Huster (Viertelfinale gegen Sek) sowie OTBer Malte Plache (Viertelfinale gegen Oestmann) aus.

An der Seite des im Einzel am Ende zweitplatzierten Huders erreichte Plache im Doppel das Finale. Dort setzten sich aber Sek und Vereinskollege Lenard Budde mit 3:2 durch. Gegen das Duo aus Lutten waren im Halbfinale auch Nguyen und von Oy ausgeschieden.

OTB-Doppel holt Silber

Bei den Frauen unterlag HTV-Spielerin Feldmann in der Vorschlussrunde der späteren Siegerin Sinja Kampen (TuS Sande, früher auch in Hundsmühlen aktiv). Im Viertelfinale war Lea Freese (ebenfalls HTV) an Kampen gescheitert, nachdem sie im Achtelfinale OTBerin Nane Emme aus dem Turnier geworfen hatte. Auch für deren Vereinskollegin Lisa Tinney war im Achtelfinale nach fünf Sätzen gegen Saskia Trüün (Hoogsteder SV) Endstation.

Maria Kutscher vom HTV war schon in der Vorrunde ausgeschieden. Im Doppel-Finale standen dafür gleich drei Oldenburgerinnen: Feldmann und Kampen triumphierten gegen Emme und Tinney souverän mit 3:0.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.