• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Beim DSC-Nachwuchs läuft es

17.10.2019

Oldenburg Was vor rund fünfeinhalb Jahren ganz „klein“ begann, hat sich mittlerweile zu einer echten Erfolgsstory in der Oldenburger Leichtathletik entwickelt. Die Rede ist von der Nachwuchstrainingsgruppe der Mittel- und Langstreckler des DSC Oldenburg.

Die DSCer hatten bereits in der Vergangenheit gute Läufer. Vor einigen Jahren wurde es jedoch immer ruhiger um die Rot-Schwarzen. Nachdem Athleten wie Christoph Paetzke aus beruflichen oder privaten Gründen kürzertraten, musste man in den Ergebnislisten genauer hinschauen, um DSC-Läufer zu entdecken. „Die Trainingsgruppe wurde immer kleiner, irgendwann kamen nur noch zwei oder drei Leute sporadisch zum Training“, erinnert sich Norman Ihle sieben Jahre zurück.

Grund genug für den heute 39-Jährigen, beim Niedersächsischen Leichtathletik-Verband (NLV) einen Trainerschein zu machen, um der DSC-Läufergruppe wieder Leben einzuhauchen. „Ich habe in den Kindergruppen rumgefragt, wer wohl Lust hätte, etwas länger zu laufen. Dann haben wir montags mit einer Gruppe Neun- und Zehnjähriger auf der Aschenbahn in Kreyenbrück trainiert“, erzählt Ihle von den Anfängen seiner Trainingsgruppe, die mittlerweile auf rund 20 Athleten angewachsen ist.

Stetiger Wandel

Mit Jule Meiners und Jost Hornbostel sind noch zwei Sportler aus den Anfangstagen dabei. „Einige sind gegangen, andere sind dazu gekommen. Der Kern ist seit ungefähr vier Jahren zusammen. Wie gut die Gruppe Neue integriert, dass sich die Älteren auch um die Jüngeren kümmern, macht mich besonders stolz“, berichtet Ihle vom tollen Zusammenhalt seiner Sportler, von denen sieben das Laufen mittlerweile unter leistungssportlichen Aspekten betreiben.

Regelmäßig laufen die jungen DSCer bei den Volksläufen der Region auf den vorderen Plätzen. So auch beim Oldenburg Marathon im Vorjahr, als Jan de Vries die fünf Kilometer für sich entschied und Gabriel Monien Dritter wurde – knapp vor Vereinskollege Janno Meenken, der als 25-Jähriger schon einer der Älteren ist. Hornbostel lief auf den siebten Platz. Den Erfolg möchte man in diesem Jahr natürlich wiederholen – am liebsten mit drei Roten auf dem Treppchen.

Insgesamt schickt Ihle 18 seiner Schützlinge ins Rennen. Die meisten davon über den Fünfer. „Das ist ein schöner Abschluss nach einer langen Saison“, sagt Ihle. Demnächst beginnt die Vorbereitung auf das nächste Jahr. Dann wird der DSC auch wieder an Crossläufen und der Sandkruger Schleife teilnehmen, ehe im Januar 2020 mit den Hallenlandesmeisterschaften in Hannover das erste Highlight der neuen Saison auf die Bahnläufer wartet.

Der Coach sieht die Erfolge bei Volksläufen nur als Nebenprodukt des intensiven Trainings an. „Unser Hauptfokus liegt klar auf der Bahn und den Meisterschaften“, betont Ihle, der selbst eher bei 10-Kilometer-Läufen zuhause ist und derzeit in erster Linie Mittelstreckler trainiert. „Sie sollen erstmal auf der Bahn Geschwindigkeit entwickeln, bevor sie später auf die langen Strecken gehen. Dann kommen auch dort schnellere Zeiten heraus“, erklärt Ihle.

Erfolgreiche Athleten

Am erfolgreichsten ist Jan de Vries unterwegs. Die Qualifikation zur Jugend-DM über 800 Meter verfehlte er nur hauchdünn. Dafür wurde er gemeinsam mit Jan Bollhorst und Finn Hannawald Landesmeister mit der Mannschaft im Crosslauf. Auch ihr Trainer konnte früher als Sportler bereits Titel sammeln. So wurde Ihle, der vor 23 Jahren in den USA mit dem Laufen begonnen hatte, zweimal Landesmeister sowie einmal Norddeutscher Meister über die Halbmarathondistanz.

Regelmäßig können die DSCer bei Landesmeisterschaften mit guten Leistungen überzeugen. Hinzu kommen zahlreiche Bezirksmeistertitel. Das Rüstzeug erwerben die DSC-Talente bei ihren Einheiten an der Klingenbergstraße sowie im Marschwegstadion, in der Kreyenbrücker Halle und auch beim Trainingslager auf Norderney.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.