• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Routiniers planen schon DM-Fortsetzung

18.06.2019

Oldenburg /Minden Mit einem guten Gefühl sind die Ü-35-Volleyballer der SG Ofenerdiek/Ofen von den Deutschen Meisterschaften in Minden zurückgekehrt. „Das war eine klasse Veranstaltung – und wir sind sehr zufrieden mit der Platzierung“, sagte Spielertrainer Benjamin Büttelmann, der mit seinen Kollegen Neunter geworden war.

Den ersten Rückschlag hatte das Team schon vor der Anfahrt hinnehmen müssen. Nachdem bereits das Fehlen der Zwillinge Lars und Dirk Achtermann sowie Christian Grünefelds klar gewesen war, fiel auch noch Mittelblock Holger Brosche aus.

„Obwohl wir eigentlich immer eine sehr gute Stimmung haben, waren wir im ersten Spiel viel zu sehr mit uns selbst beschäftigt“, kritisierte Büttelmann den Auftritt im ersten Gruppenduell mit TVA Hürth. Die Kölner setzten sich deutlich durch. Es folgte eine knappe Niederlage gegen den ASV Dachau. „Das war eine starke Leistung von uns – da stimmten Körpersprache und Einstellung“, sagte Büttelmann zum Duell mit den Bayern, die den ehemaligen Nationalspieler Sebastian Prüsener in ihren Reihen hatten.

Mit einer größeren Personaldecke wäre Platz zwei drin gewesen, meinte der Spielertrainer, doch so ging es im letzten Spiel des ersten Turniertages gegen den in seiner Gruppe ebenfalls auf dem letzten Rang gelandeten VfL Lintorf. Im Duell der beiden nordwestdeutschen Vertreter machte die SGO um Arne Döpke, Andre Schneider und Jan Siegmund kurzen Prozess. Der erste Satz wurde sogar einstellig gewonnen (25:8).

Am Sonntag blieb es bei der taktischen Maßnahme, die zum Sieg gegen Lintorf beigetragen hatte. Stefan Büttelmann (Bruder des Spielertrainers) spielte zu, Stephan Teumer agierte im Außenangriff. Das klappte auch gegen den SVC Nordhausen. Ein 2:1 gegen die Thüringer brachte Rang neun. „Eins kann ich direkt jetzt schon sagen“, kündigte Benjamin Büttelmann an: „Wir greifen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder an, denn Platz fünf ist drin.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.