• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talente sollen Sprung in Männerteams schaffen

29.07.2019

Oldenburg Mitten in der insgesamt sechswöchigen Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison befinden sich die A-Junioren des JFV Nordwest. Neben vier bis fünf Trainingseinheiten pro Woche testet die Mannschaft gegen verschiedene U-19- und Männerteams aus der Region, um bereits zur ersten Runde des Niedersachsenpokals am 14. August bei der A-Jugend des JFV Norden im Wettkampfmodus zu sein.

„Auch in diesem Jahr wollen wir jeden Spieler so weiterentwickeln, dass erneut möglichst viele Talente den Sprung in die ersten Mannschaften des VfL und VfB Oldenburg schaffen“, gibt das Trainerteam um Lasse Otremba, Edgar Kary, Andreas Bartels und Faruk Sahan das Ziel für diese Saison aus. Im vergangenen Jahr machten sechs Akteure den Schritt in die Stammvereine, während drei weitere Spieler in der nächsten Saison in der Oberliga spielen werden.

Zudem konnten vier Jungs bereits Einsatzminuten in Pflichtspielen der Männer-Regionalliga sammeln. Mit Alex Chiarodia und Diyar Saka hatten sogar zwei Talente der aktuellen U 19 in einem Pflichtspiel 90 Minuten für den VfL Oldenburg gespielt. „Neben dem Fokus auf die sportliche Entwicklung wollen wir im oberen Drittel der Tabelle landen – wohlwissend, dass die Liga durch die Bundesligaabsteiger VfL Osnabrück und TSV Havelse sowie gute Aufsteiger stärker geworden ist“, sagt Otremba.

Die sieben verbliebenden Jungjahrgänge aus der vergangenen Saison bilden mit zehn U-17-Spielern und einigen Zugängen den Kader der kommenden Saison. Bisher konnte sich die neugebildete U 19 in zwei Testspielen gegen die Oberligisten VfL Oldenburg (3:2) und den FC Hagen/Uthlede (3:1) durchsetzen. Beim FC Oberneuland (2:7) gab es am Samstag die erste Niederlage.

„Gerade das Spiel gegen den VfL darf man nicht überbewerten, da der Gegner am Vortag schon gespielt und nicht den vollen Kader zur Verfügung hatte. Gegen Hagen konnten wir dann nach einer schwierigeren Anfangsphase ab der 20. Minute einige bereits einstudierte Abläufe nutzen und größtenteils überzeugen“, gibt JFV-Trainer Otremba einen Einblick in die ersten Testspiele.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.