• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Halbmarathon als Teamlauf für Mediziner

14.10.2017

Oldenburg Es ist ein ungewöhnliches Staffelgruppenteam: „Lauf der Allgemeinmedizin“ steht auf der Rückseite der Laufshirts, mit dem etwa 60 Teilnehmer vom „1. Oldenburger Tag der Allgemeinmedizin“ beim Oldenburg Marathon an diesem Sonntag, 22. Oktober, auf die Strecke gehen. Prof. Dr. Michael Freitag hat die 220 Teilnehmer des Kongresses, der am Samstag, 21. Oktober, im Hörsaalzentrum der Universität stattfindet, aufgerufen, sich mit Staffeln am Halbmarathon zu beteiligen. Mit sehr großem Erfolg – mehr als jeder Dritte hat eingeschlagen.

Anmeldungonline bis15. Oktober

Bis zum 12. Oktober haben sich bereits über 4150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen für Halbmarathon, 10 km, 5 km, Kindermeile und die Halbmarathon-Staffel angemeldet – davon mehr als 1700 beim Halbmarathon. Die Online-Anmeldung ist noch geöffnet bis zum 15. Oktober.

Bis zum Erreichen des Teilnehmer-Limits von 5500 Läuferinnen und Läufern kann man sich danach auch noch am Veranstaltungswochenende in den Schlosshöfen nachmelden.

Das Startgeld bis zum 15. Oktober beträgt für 10 km 15 Euro, für Halbmarathon 25 Euro und für die 4 x 4,25 km Staffel 40 Euro, jeweils plus 3 Euro für den Leihchip, wenn man keinen eigenen Zeitmess-Chip von Mikatiming hat. Am 21./22. Oktober kommen dann noch Nachmeldegebühren hinzu. Alle Infos dazu auf der unten angegeben Seite unter „Unsere Läufe“.

Mehr Infos unter www.oldenburg-marathon.de

„Sowohl über die große Teilnahmebereitschaft als auch über die Vielfalt unseres Teams freue ich mich sehr. Die Idee entstand dadurch, dass der Tag der Allgemeinmedizin einen Tag vor dem Marathon stattfindet. Das wollte ich gerne für eine teambildende Maßnahme und etwas zusätzliche Aufmerksamkeit nutzen“, sagt Michael Freitag, der bei allen Oldenburger Laufveranstaltungen aktiv ist.

Neuigkeiten, Videos und Fotos vom Oldenburger Marathon finden Sie auf www.nwzonline.de/oldenburg-marathon.

Mindestens 13 Vierer-Teams und einige Einzelläufer werden für die Allgemeinmedizin im Nordwesten laufen. Drei von ihnen werden in ihrer Staffel an Position Eins beginnen und dann den Halbmarathon allein beenden. Drei gemischte Teams bringt die European Medical School der Uni Oldenburg an den Start, mit Lehrärzten der Universität und mehreren Medizinstudentinnen und Medizinstudenten aus Oldenburg, Münster und Göttingen. Sechs gemischte Praxisteams starten: drei aus Oldenburg, je eines aus Wardenburg, Uplengen-Remels und Großefehn-Timmel. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen ist mit drei Teams der Bezirksstellen Oldenburg, Wilhelmshaven und Aurich auf der Strecke. Ebenfalls dabei ist ein gemischtes Team der Karl-Jaspers-Klinik. Am Sonntag vor dem Start ist ein Gruppenfoto des gesamten Teams „Lauf der Allgemeinmedizin“ geplant. (Mediziner-Anmeldungen dafür unter www.oldenburg-marathon.de mit „Tag der Allgemeinmedizin“-Vermerk, siehe auch Info-Kasten rechts).
Der Kongress beginnt am Samstag um 9 Uhr. Bereits am Freitag, um 19 Uhr, findet ein Abendsymposium im ehemaligen Landtag, Tappenbeckstraße 1, statt. Thema: Die hausärztliche Versorgung im Nordwesten. Teilnehmen kann jeder.


  www.uni-oldenburg.de/tda 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.