• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ju-Jutsu: Verena Rücker erkämpft sich Silbermedaille in Paris

12.05.2018

Oldenburg /Paris Selbstvertrauen für die Anfang Juni im polnischen Gliwice stattfindenden Europameisterschaften hat Ju-Jutsuka Verena Rücker bei den international besetzten „Paris Open 2018“ gesammelt. Es war das dritte Mal, dass die Athletin vom Polizei SV mit dem Bundeskader dort im Ne-Waza (Bodenkampf) startete. In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm sicherte sich die Oldenburgerin Platz zwei.

„Die Silbermedaille bildet eine gute Leistungsgrundlage für die EM“, meinte PSV-Abteilungsleiter Klaus Haase zum Abschneiden von Rücker in Frankreich. Im ersten Duell versuchte die Schweizerin Aline Erni, im Stand zu dominieren, doch Rücker nutzte einen missglückten Wurfansatz der früheren Judoka, um diese in den Bodenkampf zu zwingen und das Kräftemessen dort mit einer Halteposition bis zum Ende zu beherrschen.

Die zweite Gegnerin war die erfolgreiche Fighterin Juliana Ferreira aus Paris. Obwohl die Lokalmatadorin mit sehr viel Druck und Explosivität kämpfte, gelang Rücker nach einem tiefen Wurf die anschließende Kontrolle am Boden zum Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es folgte jedoch eine Niederlage im dritten Duell. Die aus Frankreich stammende Stephanie Faure nutzte eine Unachtsamkeit der Oldenburgerin im Standkampf und den Übergang zum Bodenkampf nahtlos zu einem Haltegriff aus. Trotz intensiver Bemühungen schaffte es Rücker nicht mehr, sich zu befreien, sondern geriet auch noch unglücklich in einen Würgegriff.

Nun war letztlich nur noch Platz zwei möglich – und die Chance ergriff Rücker. Gegen eine weitere leistungsstarke Französin entwickelte sich ein packendes Duell. 90 Sekunden vor Ende der Kampfzeit führte die PSV-Athletin mit 2:0 Punkten, verlor ihre sichere Oberposition am Boden, zwang die Rivalin aber mit letzter Kraft in eine Half-Guard-Position (Gegnerin wird zwischen den Beinen fixiert) und wahrte den Punktevorsprung.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.