• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talent trumpft gegen internationale Konkurrenz auf

19.09.2018

Oldenburg /Rinteln Platz eins im Mannschaftswettbewerb, Platz fünf im Einzel, Platz eins in der Teamwertung: Das war die Ausbeute des Oldenburger Tischtennis-Talents Justus Lechtenbörger am Wochenende beim internationalen Schüler-Grand-Prix des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) in Rinteln.

Quasi als Rahmenwettbewerb der 32. Auflage des Spektakels im Weserbergland wurde erstmals ein Wettbewerb der „International Mini Cadet League“ ausgetragen. Dabei handelt es sich um eine neue Serie von Mannschaftswettbewerben, die im Wechsel in Minsk, Bratislava und Rinteln jeweils als Abschluss eines gemeinsamen Lehrgangs gespielt werden.

Lechtenbörger trat zusammen mit Sören Dreier (TV Hude) und Laurin Struß (TV Sottrum) für den Bundesstützpunkt Hannover an. Erfolge gegen Dänemark und die Niederlande in der Gruppe sowie den Bundesstützpunkt Frankfurt und das Team DTTB brachten den Turniersieg, zu dem Lechtenbörger 4:2 Siege beisteuerte.

Im Einzelwettbewerb des Grand Prix gewann der 13-Jährige, der für den MTV Jever in der Männer-Verbandsliga spielt, seine Vorrunden-Gruppe gegen internationale Konkurrenz souverän mit 5:0 Siegen. In der Zwischenrunde gab es für den Oldenburger, der das Tischtennisspielen beim OTB gelernt hat, dann allerdings neben zwei weiteren Siegen auch zwei Niederlagen gegen Tobias Sältzer vom TTC Zugbrücke Grenzau sowie den Tschechen Martin Sip, der das Turnier später gewinnen sollte.

Damit spielte Lechtenbörger um Rang fünf, den er durch klare Erfolge über den Luxemburger Mael van Dessel und Andre Bertelsmeier vom Landesligisten Westfalia Rhynern auch souverän erreichte. Damit steuerte der Oldenburger wichtige Punkte für die Teamwertung bei, die er dann zusammen mit Dreier und Struß sowie Hannah Detert, Denise Husung und Mia Griesel für den Bundesstützpunkt Hannover gewann.

In Melvin Twele war auch ein Spieler des Hundsmühler TV in Rinteln aktiv. Mit dem Team Niedersachsen sprang in Mannschaftswettbewerb (Tweles Bilanz: 3:5) und Teamwertung jeweils Rang zehn unter den insgesamt zwölf Mannschaften heraus. Im Einzel wurde der Hundsmühler 17. von 36 Spielern und kam dabei auf 6:5 Siege.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.