• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Auf Glühwein und Rouladen folgen die guten Vorsätze

07.01.2019

Oldenburg Die gleiche Prozedur wie in jedem Jahr erleben Miss Sophie und ihr Butler James beim Silvester-Klassiker „Dinner for One“ im Fernsehen. Das Zitat „The same procedure as every year“ beschreibt auch ziemlich treffend das, was sich nach dem Neujahrstag in Fitnessstudios zuträgt: lange Schlangen im Anmeldebereich. Warum ist das so?

Gute Vorsätze sind in aller Munde. Im neuen Jahr soll vieles besser werden! Nach einem deftig-süßen Dezember mit reichlich Genuss von Glühwein, Eierpunsch und Feuerzangenbowle, Spekulatius und Mutzenmandeln sowie Spießbraten und Rouladen – was läge da näher als eine Diät? Der Weihnachtsspeck muss weg! Dank der Medien im Allgemeinen und jüngst Instagrammern und Youtubern im Besonderen, wissen wir, dass der Kampf gegen die Kilos nie ohne Bewegung einher geht. Eine logische Konsequenz dessen ist bereits in der ersten Januarwoche in diversen Fitnessstudios zu beobachten.

Wie sieht es in Oldenburg aus? Natürlich war auch hier der hiesige Weihnachtsmarkt für viele Oldenburger im Dezember eine regelmäßige Anlaufstelle, gekrönt mit Weihnachten und Silvester, was zumeist mit unzähligen süßen und herzhaften Leckereien zelebriert wird.

Die Fitnessbranche weiß dies zu nutzen und erhöht die Motivation der Oldenburger mit Preisangeboten im Januar, um einem Studio beizutreten. Fitness-Gigant Mc Fit, Kingdom of Sports oder Fitness First beispielsweise werben mit verschiedenen Rabattmodellen. Wer sich jetzt anmeldet, spart Geld. Das könnte ein Grund für die Entscheidung sein, das neue Jahr mit einer Mitgliedschaft zu beginnen. „Ich habe seit 2014 die Leitung in diesem Studio und jedes Jahr sind es deutlich mehr Anmeldungen in Januar und Februar“, erzählt Kolja Wedemann (28), Studioleiter von Benefit. Im März ebbe die Anmelde-Flut wieder ab. Diese Erfahrungen mache auch das Studio Impuls jedes Jahr aufs neue. Innerhalb von drei Tagen habe es circa 25 Neuanmeldungen gegeben, so heißt es aus dem Studio. Der Inhaber von Kingdom of Sports, Andreas Pleuß (43), erwartet den großen Ansturm erst ab diesen Montag. „Bei uns trainieren viele Studenten. Diese kommen erfahrungsgemäß nach den Winterferien, da viele in die Heimat gefahren fahren sind.“ Neuanmeldungen gäbe es auch immer in der ersten Januarwoche, ab der zweiten gehe es jedoch richtig los!

In vielen anderen Oldenburger Studios zeichnet sich das gleiche Bild. Ob im Marea, dem Injoy, dem Fit4U oder dem Ladyfitness – in allen seien vermehrte Neuanmeldungen zu verzeichnen, heißt es. Harald Ederer (50) sitzt mit seiner Tochter Michelle Ederer (fast 16) im Benefit und unterschreibt einen Mitgliedsvertrag für seine Tochter (Mitgliedschaft erst ab 16 Jahren erlaubt). „Ein großes Hobby von mir ist das Reiten, dabei wird der obere Rücken kaum beansprucht. Daher möchte ich meine Rückenmuskulatur verbessern, genauso wie meine Ausdauer“, erklärt Michelle.

Ähnliche Gründe ziehen auch die 19-Jährige Michelle Malinowski in ein Fitnessstudio. Das Marea liege nahe ihrem Wohnort, daher fiel die Entscheidung auf dieses Studio. „Ich bin in Altenpflegerin und möchte daher unbedingt etwas für meinen Rücken tun, damit ich noch lange beschwerdefrei in diesem Beruf arbeiten kann.“ Ihre Mutter hat sie gleich mitgebracht und ebenfalls zu einer Mitgliedschaft überredet. Sie hätten bewusst den Januar abgewartet, um vom Neujahrs-Angebot zu profitieren.

Ob die Gründe für eine Anmeldung im Fitnessstudio auf gesundheitliche Aspekte zurückzuführen sind oder der Wunsch nach mehr körperlicher Fitness und äußerlicher Veränderung ein ausschlaggebendes Kriterium ist – der Januar scheint ein attraktiver Monat dafür zu sein. Es ist der Monat nach Völlerei und Feierei, der Beginn eines neuen Jahres, und an der Strandfigur wird bekanntlich ab Winter gearbeitet. Oldenburg bietet eine Vielzahl an verschiedensten Fitnessstudios. Da wird doch jeder das für sich passende finden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.