• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Schwimmen: Wasserballer hängt Rivalen ab

24.01.2020

Oldenburg Der älteste Starter war zugleich auch der erfolgreichste Schwimmer vom Polizei SV bei den zweitägigen Oldenburger Stadtmeisterschaften. Der 30-jährige An­dré Biere sicherte sich bei den Kräftemessen im Hallenbad Kreyenbrück an der Brandenburger Straße drei Titel und einen zweiten Platz in der offenen Klasse. Der frühere Junioren-Nationalmannschaftsschwimmer aus Bremen, der jetzt Wasserball in der ersten Männermannschaft des PSV spielt, siegte über 100 Meter Freistil und Rücken sowie 200 Meter Lagen. Nur über 100 Meter Schmetterling musste sich Biere seinem 17-jährigen Vereinskollegen Florian Hüsing geschlagengeben.

Test für nationales Duell

Alle drei schwimmsporttreibenden Vereine aus der Stadt waren mit dabei. Während der PSV (52 Aktive, 332 Starts gemeldet) und der Oldenburger SV (23, 117) wiederum zahlreich vertreten waren, stellte der Bürgerfelder TB eine kleine Delegation (3, 5). Teilnahmeberechtigt waren zudem Mitglieder des Wardenburger SC mit Startrecht für die SG Region Oldenburg, die der Landkreis-Club mit dem PSV bildet, sowie weitere Athleten, die am Landesstützpunkt in Oldenburg trainieren.

Die SG-Trainer nahmen die Titelkämpfe auch als letzten Test für die Wettbewerbe der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS), die für die ersten Mannschaften am ersten Februar-Wochenende stattfinden. Die Frauen starten in der 2. Bundesliga in Kiel, die Männer in der Landesliga in Osnabrück.

Pech für Florian Hüsing

Hüsing gewann neben den 100 Meter Schmetterling auch die doppelt so lange Distanz. Über die 200 Meter Freistil hatte er jedoch Pech. Er schlug zeitgleich in 2:01,40 Minuten mit seinem ein Jahr jüngeren Trainingspartner Magnus Danz an, die Zielrichter hatten ihn jedoch auf Rang zwei gesehen. Mit der Vizemeisterschaft über 100 Meter Freistil von Hüsing und dritten Plätzen für Danz über diese Distanz sowie die 200 Meter Rücken gab es weitere Podestplätze für den PSV.

Jüngster Stadtmeister in der offenen Klasse wurde Christopher Weidner. Der 15-jährige PSVer gewann die 100 und 200 Meter Brust in guten 1:09,31 und 2:31,63 Minuten. Zudem überzeugte er als Zweiter über 200 Meter Lagen und Dritter über 100 Meter Schmetterling.

Beste PSVerin war in der offenen Klasse die 16-jährige Constanze Huchtkemper mit einem zweiten und vier dritten Rängen. Mit weiteren Bronzeplätzen empfahlen sich Nantke und Rieke Aden, Marielle Lambrecht, Julian Müller, Lennart Mesenz und Kilian Rosenbohm für die DMS-Mannschaften.

Freude bei Familie Danz

In der Jahrgangswertung verbuchten die Schwimmer des PSV 78 erste, 85 zweite und 49 dritte Plätze. Der OSV war mit jeweils 25 ersten und zweiten sowie 28 dritten Rängen erfolgreich. Für den BTB landete Justus Osthues zweimal auf Position drei.

Während der verletzte Erdi-Vahap Ilboga (Jahrgang 2006) fehlte und die Zwillinge Nantke und Imke Aden (2008) nur am Sonntag an den Meisterschaften teilnehmen konnten, hatte Magnus Danz maßgeblichen Anteil am PSV-Erfolg. Bei allen neun Starts schlug der fast zwei Meter große Athlet im Jahrgang 2004 als Erster an. Seine jüngeren Geschwister Smilla (2009, drei Siege) und Morton (2007, ein Sieg), die für den OSV starten, sorgten für weitere Freude in der Familie.

Hier jubeln OSV und PSV

Einen großen Leistungssprung zeigte Marielle Lambrecht. Die PSVerin schlug im Jahrgang 2005 achtmal als Erste und einmal als Zweite an. Konkurrenzlos holte OSVer Ole Walter acht Siege in der Juniorenklasse. Marieke Klaener (PSV, 2010) war mit sechs ersten und drei zweiten Plätzen die erfolgreichste jüngste Schwimmerin. Ebenfalls sechsmal stand Vereinskollegin Tabea Brand (2003) ganz oben auf dem Podium.

Weitere erste Plätze für den PSV gab es durch Diego Dekker (2007, 5 Siege), Luis Gengel, Martha Kraut (beide 2011, 5), Nevio Pascal Peters (2008, 5), Imke Aden (2008, 4), Luca Bischof (2009, 4), Florian Hüsing (2003, 4) und Christopher Weidner (2005, 4), Eske Franke (2003, 3), Dominik Janßen (2006, 3), Nicolas Weidner (2007, 2), Nikolai Antonov (2008, 1), Lian Ludt (2007, 1), Lennart Mesenz (2005, 1), Nantke Aden (2008, 1), Pauline Kramer (2010, 1), Tessa Lüßmann (2002, 1) sowie die Youngster Justus Spatz und Tjark Meiners (beide 2012, 1).

Drei Siege für den OSV holte Ole Weerts (2009). Weitere erste Plätze gab es durch seine Vereinskameraden Ronja Härle (2007, 2), Martje Judith Schädlich (2008, 2), Anne Eilers (2007, 1), Svenja Förster (2008, 1) und Sarah Nocke (2005, 1).

Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Die Medaillengewinner bei den Stadtmeisterschaften in der offenen Klasse André Biere (Polizei SV) Gold über 100 Meter Freistil, 100 Meter Rücken, 200 Meter Lagen, Silber über 100 Meter Schmetterling. Florian Hüsing (PSV) Gold über 100 und 200 Meter Schmetterling, Silber über 100 und 200 Meter Freistil. Christopher Weidner (Polizei SV) Gold über 100 und 200 Meter Brust, Silber über 200 Meter Lagen, Bronze über 100 Meter Schmetterling. Magnus Danz (Polizei SV) Gold über 200 Meter Freistil, Bronze über 100 Meter Freistil und 200 Meter Rücken. Constanze Huchtkemper (Polizei SV) Silber über 100 Meter Freistil, Bronze über 200 Meter Freistil, 100 Meter Brust, 200 Meter Rücken, 200 Meter Schmetterling. Rieke Aden (Polizei SV) Bronze über 200 Meter Brust und 200 Meter Lagen. Lennart Mesenz (Polizei SV) Bronze über 200 Meter Freistil und 200 Meter Brust. Nantke Aden (Polizei SV) Bronze über 100 Meter Rücken. Marielle Lambrecht (Polizei SV) Bronze über 100 Meter Freistil. Julian Müller (Polizei SV) Bronze über 100 Meter Schmetterling. Kilian Rosenbohm (Polizei SV) Bronze über 100 Meter Brust.

Die Medaillengewinner bei den Stadtmeisterschaften in der Jahrgangswertung Jahrgang 2012 Tjark Meiners (Polizei SV, 1 Gold- 0 Silber-1 Bronze); Justus Spatz (Polizei SV, 1-0-0); Casper Friedrich Lüers (Polizei SV, 0-2-0); Thomas Bootsmann (Polizei SV, 0-0-1). Jahrgang 2011 Martha Kraut (Polizei SV, 5-0-0); Luis Gengel (Polizei SV, 5-0-0); Maria Hetche (Polizei SV, 0-4-0); Philip Andratzke (Polizei SV, 0-4-0). Jahrgang 2010 Marieke Klaener (Polizei SV, 6-3-0); Pauline Kramer (Polizei SV, 1-1-0); Sofia Wittig (Oldenburger SV, 0-2-0); Younes Bekkari (Polizei SV, 0-7-1); Hani Yehia (Polizei SV, 0-1-7); Alisa Aßmann (Polizei SV, 0-0-3). Jahrgang 2009 Luca Bischof (Polizei SV, 4-3-0); Smilla Danz (Oldenburger SV, 3-4-0); Ole Weerts (Oldenburger SV, 3-1-0); Paul Linus Nocke (Oldenburger SV, 0-2-2); Lavinia Ludt (Polizei SV, 0-1-7); Justus Osthues (Bürgerfelder TB, 0-0-3). Jahrgang 2008 Nevio Pascal Peters (Polizei SV, 5-4-0); Imke Aden (Polizei SV, 4-1-0); Martje Judith Schädlich (Oldenburger SV, 2-0-3); Nantke Aden (Polizei SV, 1-4-0); Nikolai Antonov (Polizei SV, 1-0-1); Fenja Förster (Oldenburger SV, 1-0-2); Clara Hennemann (Oldenburger SV, 0-3-2); Johannis Giese (Polizei SV, 0-1-5); Matti de Boer (Oldenburger SV, 0-1-3); Frieda Hellberg (Polizei SV, 0-0-1). Jahrgang 2007 Diego Dekker (Polizei SV, 5-4-0); Ronja Härle (Oldenburger SV, 2-3-1); Nicolas Weidner (Polizei SV, 2-2-0); Anni Eilers (Oldenburger SV, 1-2-2); Morton Danz (Oldenburger SV, 1-1-4); Lian Ludt (Polizei SV, 1-0-4); Neele Rinke (Polizei SV, 0-1-4). Jahrgang 2006 Dominik Janßen (Oldenburger SV, 3-0-0); Rieke Aden (Polizei SV, 0-5-0); Pia Marieke Frerichs (Polizei SV, 0-2-4); Hannah Schindler (Polizei SV, 0-1-1). Jahrgang 2005 Marielle Lambrecht (Polizei SV, 8-1-0); Christopher Weidner (Polizei SV, 4-1-1); Sarah Nocke (Oldenburger SV, 1-5-0); Lennart Mesenz (Polizei SV, 1-2-2); Kilian Rosenbohm (Polizei SV, 0-2-3); Lenja Nee (Oldenburger SV, 0-1-3). Jahrgang 2004 Magnus Danz (Polizei SV, 9-0-0); Constanze Huchtkemper (Oldenburger SV, 0-9-0); Ben Weyen (Polizei SV, 0-8-0); Svea Lange (Oldenburger SV, 0-0-3); Sara Wischmeyer (Oldenburger SV, 0-0-3); Lennard Wefer (Polizei SV, 0-0-3). Jahrgang 2003 Florian Hüsing (Polizei SV, 4-5-0); Tabea Brand (Polizei SV, 6-1-0); Eske Franke (Polizei SV, 3-2-0); Tessa Lüßmann (Polizei SV, 1-3-0). Junioren Ole Walter (Oldenburger SV, 8-0-0).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.