• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Seifert spielt als Favorit um Titel

22.06.2019

Oldenburg Als mehrmaliger Titelträger und Topgesetzter tritt Stefan Seifert vom Oldenburger TeV an diesem Wochenende in Delmenhorst an der Lethestraße bei den Meisterschaften des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) an.

Tillmann Erdbories, der 2018 das Finale zweier OTeV-Akteure gegen Jonas König verlor und im Winter zum Club zur Vahr wechselte, ist an Nummer drei gesetzt. Das Frauen-Tableau führt die gebürtige Oldenburgerin Shaline Pipa (DTV Hannover) an.

Sieben OTeVer starteten 2018 im Männer-Hauptfeld. Jetzt dürften es nach der Qualifikation ähnlich viele sein. Der 34-jährige Seifert ist als einzige Stammkraft aus dem Regionalliga-Team dabei. Zudem kämpfen an diesem Freitag auch Jan Heine, sein Bruder Ole und Lennard Zumbrock um das Weiterkommen. Sie stecken mit dem Oberliga-Team im Abstiegskampf.

Parallel sucht der TNB in Delmenhorst die Altersklassen-Meister. Ein halbes Dutzend Oldenburger schlägt auf, bei den Männern 50 führen in Klaus-Peter Elsmann und Peter-René Kreißig zwei OTeVer das Tableau an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.