• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Krise beim TSV eskaliert weiter

16.10.2018

Oldenburg Die Krise beim TSV Oldenburg eskaliert weiter. Wie jetzt bekannt wurde, schloss der Landessportbund Niedersachsen (LSB) den ehemaligen Fußball-Landesligisten bereits im September als Mitglied aus. Damit verbunden war auch der automatische Ausschluss aus dem Stadtsportbund Oldenburg (SSB).

Alles rund um den Fußball im Nordwesten: Unser Lokalsport-Portal

„Der TSV ist wegen Nichtzahlens seiner Mitgliedsbeiträge an den LSB und an den SSB aus beiden Verbänden ausgeschlossen worden. Das hat der Vorstand des LSB im Rahmen eines Straf- und Ordnungsverfahrens gegen den Verein beschlossen“, erklärte Ulrich Pohland, Vorstandsmitglied des SSB.

Satzung zwingt dazu

Die Mitgliedsbeiträge für den LSB und den SSB werden vom Stadtsportbund im Lastschriftverfahren halbjährlich vom angegebenen Konto eines Vereins eingezogen. Die Bank des TSV buchte das Geld jedoch zurück, da das Vereinskonto keine Deckung aufwies. Die Verantwortlichen des TSV reagierten im weiteren Verlauf des Verfahrens dann nicht auf die beiden folgenden Mahnungen. „In so einem Fall müssen wir den zwangsweisen Weg der Satzung einleiten und den Vorgang an den LSB melden“, sagte Pohland.

Lesen Sie auch: TSV Oldenburg stellt das Fußballspielen ein – vorerst (NWZ-Artikel vom 18. August 2018)

Die vom LSB-Vorstand terminierte Anhörung ließ der TSV-Vorstand platzen, so dass der LSB gemäß seiner Satzung den Verein ausschließen musste. „Uns tut es um jeden Verein leid, der aus dem SSB ausscheidet, weil das auch Folgen für die Vereinsmitglieder hat“, bedauerte Pohland das Verhalten des TSV-Vorstandes. So verlieren die Sportler ihren Versicherungsschutz beim Training oder bei Sportveranstaltungen und der Verein bekommt kaum noch Termine für die städtischen Sportanlagen.

Rückkehr möglich

„Der TSV kann natürlich einen Antrag auf Wiederaufnahme in den SSB stellen. Die Tür für den Verein ist nicht zu, sie ist Moment aber angelehnt“, wünscht sich Pohland eine Rückkehr des TSV in den SSB.

Der Ausschluss aus dem LSB hat auch zur Folge, dass der TSV aus dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) ausgeschlossen werden wird, denn nach der Satzung des NFV müssen seine Mitglieder auch Mitglied im LSB sein.

Eine entsprechende Entscheidung wird das NFV-Präsidium wahrscheinlich auf seiner nächsten Sitzung Anfang November treffen. Bereits im August hatte der TSV seine beiden Männermannschaften und sein B-Juniorenteam vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.