• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB Oldenburg macht Lust auf kommende Saison

16.07.2018

Oldenburg Natürlich ist Fußball bei diesem Verein extrem wichtig: Aber es gab noch vieles andere auf dem Sommerfest, zu dem der VfB Oldenburg für Samstag eingeladen hatte. Auf dem Gelände der Jugendfreizeitstätte Bürgerfelde an der Alexanderstraße feierte der Verein gemeinsam mit Fans und Freunden.

Neben einem Fanturnier und einem Testspiel der neuen zweiten Mannschaft war die Teamvorstellung des Regionalligakaders ein Höhepunkt des Nachmittages. Fans wie Rolando Valvason wollten gern wissen, wer in der kommenden Saison auf dem Platz steht. „Ich bin ganz gespannt“, so der Italiener. Moderiert von Stadionsprecher Heiko Büsselmann wurden die Neuzugänge präsentiert, bevor die Mannschaft im Anschluss beim Hoppmann-Cup in Metjendorf auf dem Rasen ihr Können beweisen musste (und das bei ihrem Sieg auch tat).

Trainer Stephan Ehlers zeigte sich sehr zufrieden mit dem neuen Kader. Er möchte in der nächsten Saison alles „besser performen“, wie er sagte. Dabei betonte er aber, dass „wir immerhin 28 Punkte geholt haben“. Drei neue Torhüter wollen zukünftig in der neuen Mannschaft ihr Bestes geben. Fünf neue Abwehrspieler werden mit ihren Kollegen versuchen, dass der Ball vor dem eigenen Strafraum bleibt und Sturm- und Mittelfeldspieler haben versprochen, guten Fußball zu spielen.

Fast wie die Profis

Die Rhetorik der Spieler auf die Fragen des Stadionsprechers war noch nicht so geschliffen wie bei ihren Kollegen aus dem Profi-Sport, aber hin und wieder auch schon recht professionell. Freundlich beantworteten sie kurz und knapp Fragen nach ihren Zielen und Beweggründen, nach Hobbys und familiären Verhältnissen.

David Albrecht von der Fan- und Förderabteilung betonte, dass das Sommerfest in erster Linie „soziale Aufgaben“ erfüllen soll. „Wir wollen zusammen feiern und uns außerhalb von Training und Wettkämpfen austauschen“, sagte er. „Einmal im Jahr miteinander reden und Spaß haben“, ist seine Devise. „Aber“, das sagte er auch ganz deutlich: „Wir möchten damit auch neue Mitglieder werben und etwas für die derzeitigen Mitglieder tun.“

Für die jüngeren Fans gab es Unterhaltung bis zur Erschöpfung. Wer nach dem gemeinsamen Hüpfen auf der Hüpfburg und dem Dosenwerfen noch überschüssige Kräfte hatte, war bei den einzelnen Abteilungen des Vereins gut aufgehoben. Die Cricket-, Darts- und Tischtennissparten des VfB präsentierten eindrucksvoll ihre Sportarten. Der Leiter der Tischtennisabteilung, Jens Christians, unterhielt zum Beispiel die Besucher mit Matches gegen die Fans. Er wollte mit seinen Aktivitäten die Attraktion des Vereins darstellen.

Zahlreiche Preise

Wer es gerne etwas gemütlicher mochte, konnte sich an der wertvoll ausgestatteten Tombola versuchen. Dauerkarten, Gutscheine von Hotels und dem Oldenburger Handel und Gewerbe waren zu ergattern. Oder einfach nur die vielfältige Speisenauswahl genießen? Von Bratwurst bis Poffertjes war alles dabei.

Wer Gutes tun wollte, konnte sich an der Typisierung der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) beteiligen. Frisör Stefan Becker bot zudem zu einem Sonderpreis seine Dienste als Coiffeur an. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Haarschnitt, zumal der Erlös gemeinnützigen Zwecken dient“, freute sich Marc Golombiewski. Nach dem Ende des Sommerfestes fand am Abend die zweite Auflage des Festivals „Updreihn an de Utfahrt“ statt. Organisiert von der Oldenburger Fanszene, heizten mehrere Bands dem Publikum bis in die Morgenstunden ordentlich ein.


  Mehr Bilder vom Festival finden Sie unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.