• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

OTB-Talente messen sich mit Welt-Elite

25.07.2017

Oldenburg Vor einem weiteren großen Auftritt in ihrer Laufbahn stehen die Sportakrobatik-Asse von der „New Power Generation“ des OTB. Die Oldenburgerinnen werden in dieser Woche Deutschland auf internationaler Ebene bei der „Gym for Life Challenge“ in Vestfold (Norwegen) repräsentieren. Der Weltturnverband hat seine Mitgliedsverbände für die Zeit von Mittwoch bis Sonntag, 26. bis 30. Juli, zur dritten Auflage dieser Weltmeisterschaft der Showgruppen eingeladen.

Wie in Monte Carlo

„Wir zeigen unsere preisgekrönte Show ,Human!’ und hoffen auf die Goldmedaille“, zeigt sich Trainerin Christiane Karczmarzyk kämpferisch. Ihr Team, das mit Unterstützung durch die niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung an den Titelkämpfen südlich von Oslo teilnimmt, kann schon auf WM-Erfahrung zurückblicken. Die Oldenburgerinnen nahmen bereits vor acht und vor vier Jahren an der Weltmeisterschaft teil. Dabei hatten sie Silber und Gold mit nach Hause genommen.

Diese Länder sind in Norwegen vertreten – So läuft die Show-WM

Die deutsche Delegation gehört mit 15 Gruppen und mehr als 350 Teilnehmern zu den am stärksten vertretenen Ländern. Zudem sind Aktive von Gastgeber Norwegen, aus Finnland, Dänemark, Schweiz, Portugal, Irland, Italien, Griechenland, Österreich, Großbritannien, Slowakei, Australien, Ungarn, Malaysia, Kanada, Japan, Russland, China, USA, Simbabwe, Südafrika sowie Trinidad und Tobago am Start. Die talentierten Gruppen aus dem Turnsport, dem Bereich Tanz oder der Akrobatik präsentieren ihre Shows vor einer Jury und werden mit Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Die 16 stärksten Gruppen starten bei der Final-Gala, bei der das beste Team zum Weltmeister gekürt wird.

Die Gruppen, die der Jury ihre Darbietungen aus Turnsport, Tanz oder Akrobatik zeigen, werden – ähnlich wie beim Internationalen Zirkus-Festival in Monte Carlo – mit Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Die 16 stärksten Gruppen werden schließlich zur großen Final-Gala eingeladen. Dort wird am Ende der Weltmeister gekürt.

An diesem Dienstag fahren die 20 OTB-Sportakrobatinnen nach Hamburg, von wo aus sie mit dem Flieger nach Oslo reisen. Am Donnerstag wird es dann ernst. „Da heißt es, alles geben“, sagt Christiane Karczmarzyk.

Fast zeitgleich finden in Breslau schon seit vergangenem Donnerstag und bis 30. Juli die World Games 2017 statt. Bundestrainer Igor Blinstov begleitet die OTB-Sportakrobatinnen Alina Heinowski, Annalena Kunz und Anna Hannemann. Sie kämpfen in Polen für Deutschland um den Einzug ins Finale.

Schon am Samstag startete das Oldenburger Trio ebenfalls per Flugzeug von Bremen aus über das Drehkreuz Frankfurt am Main nach Breslau. Heinowski, Kunz und Hannemann bleibt noch eine kurze Eingewöhnungszeit, ehe es ernst wird.

Mit zwei finalen Trainingseinheiten bereiten sich die Oldenburgerinnen auf den Wettkampf am Dienstag vor. Vor mehr als 10 000 Zuschauern geht es dann gegen die Teams aus Russland, Weißrussland, Großbritannien, USA und China.

Letzter Schliff in Riesa

„Unser A-Team hat sich in den vergangenen Wochen im Bundesstützpunkt in Pfungstadt sowie beim Bundestrainer in Riesa den letzten Schliff abgeholt“, erklärt OTB-Trainer Manuel Karczmarzyk und ist felsenfest von der Klasse seiner Schützlinge überzeugt: „Sie haben ihre Elemente perfektioniert und werden sich von ihrer besten Seite zeigen können.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.