• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

OTeV-Asse stellen Rivalen in Schatten

17.01.2019

Oldenburg Der Tennisnachwuchs der Stadt hat seine Dominanz in der Region Jade-Weser-Hunte unter Beweis gestellt. In vier von sechs Endspielen bei den Regionsmeisterschaften standen Junioren des Oldenburger TeV. Der jüngste Sieger war Ben Gorka (Jahrgang 2009). Im Finale der Altersklasse U 11 siegte der OTeVer gegen Levi Jedamski (TC Edewecht) 6:3, 6:0. Mit drei Siegen hatte sich Gorka zuvor mühelos durch die Gruppenphase gespielt.

Seine Vereinskameradin Charlotte Heine überstand die Vorrunde ebenfalls als Gruppenerste. Im Endspiel musste sie sich aber Lara Zimmermeyer (TC Edewecht) 2:6, 1:6 geschlagen geben. Heine war dennoch die mit Abstand erfolgreichste Oldenburgerin der in Varel und Oldenburg ausgetragenen Wettkämpfe.

Unter den männlichen Teilnehmern holten sich neben Gorka noch zwei weitere männliche OTeV-Teilnehmer den Titel. In der U 18 wie der U 16 wäre das auch gar nicht anders möglich gewesen: Die Halbfinals waren eine vereinsinterne Veranstaltung.

Bei den ältesten Talenten setzte sich der topgesetzte Marlon Wilken 6:0, 6:3 gegen den zwei Jahre jüngeren Fabio Jochens durch. Ole Heine (Nummer zwei) gewann glatt gegen Henry Dornbusch (6:0, 6:1). Deutlich spannender war das Finale: Nach verlorenem ersten Satz drehte Wilken die Partie zunächst – unterlag jedoch im Match-Tiebreak (4:6, 6:1, 8:10).

Wilken und Heine stehen auf dem Meldebogen der OTeV-Männer bereits vor Spielern wie Moritz Meyer und Gian-Luca Blöcker, die Stammkräfte in der Oberligamannschaft sind. Während Wilken sich aktuell auf die Abiturprüfungen vorbereitet und die Punktspiele zurückstellt, könnte Heine ein Kandidat für den Saisonauftakt an diesem Samstag (13 Uhr, Johann-Justus-Weg) gegen Wolfsburg sein.

Für Heines Vereinskamerad Paul Hannack käme das zwar noch zu früh. Regionsmeister ist er aber schon mal – in der U 16. Als Nummer zwei der Setzliste bezwang er den an Position eins eingestuften Mats Hankiewicz 6:0, 6:3. Hannack hatte im Halbfinale Ben Heine 6:3, 6:4 besiegt, Hankiewicz das andere OTeV-Duell gegen Friedrich Hinze-Selch (6:4, 6:3) gewonnen.

Piet Hoffmann von SW Oldenburg und Joris Maaß vom Oldenburger TB erreichten in der U 14 das Halbfinale. Florian Schander (TC BW Oldenburg) wurde in der U-12-Klasse Dritter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.