• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: OTeV II zittert nach Spielabbruch

18.06.2019

Oldenburg Der OTeV II ist im Kampf gegen den Abstieg mehr und mehr auf Schützenhilfe angewiesen. Die Partie des Tennis-Oberligisten am Sonntag gegen Sparta Nordhorn brach der Oberschiedsrichter nach langer Regenunterbrechung beim Stand von 2:4 aus Sicht der Oldenburger ab. In zwei der drei Doppel müssen sie einem Satzrückstand hinterherlaufen, wenn das Duell am 7. Juli fortgesetzt wird. Nur wenn sie alle drei Spiele gewinnen, drehen sie die Begegnung noch zu ihren Gunsten.

Zuvor bestreitet die OTeV-Reserve am 30. Juni (Sonntag, 12 Uhr) ihre eigentlich letzte Partie beim bisher ungeschlagenen Primus DTV Hannover. Gehen beide Partien verloren, hätten die Oldenburger 4:10 Punkte (aktuell 4:6). In dem Fall müssten die finalen Partien von Nordhorn (2:6), TSC Göttingen (2:8) und Schlusslicht Braunschweiger THC (0:10) so laufen, dass das Trio dennoch am Ende hinter dem OTeV II bleibt. Göttingen trifft noch auf beide Rivalen aus dem Tabellenkeller, Sparta empfängt zudem Spitzenreiter Hannover, die Braunschweiger gastieren in Haste.

Gegen die Nordhorner hatten die Oldenburger vier der sechs Einzel verloren. An Position eins unterlag Jan Heine 3:6, 4:6 gegen den Niederländer Maikel Borg. Lennard Zumbrock kassierte ein 1:6, 6:7 gegen Loris Günther. In drei Durchgängen mussten sich jeweils Ole Heine (6:0, 0:6, 3:6 gegen Marc Senkbeil) und Kapitän Sebastian Strehle (0:6, 6:2, 3:6 gegen Ingo Herzgerodt) geschlagen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Hoffnungen auf einen Heimsieg hielten Moritz Meyer (6:2, 4:6, 7:5 gegen den Niederländer Julian Lardinois) und Christian Rohling am Leben. Letzterer führte 6:4, 3:1 gegen Bastian Grönefeld, als der Nordhorner aufgab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.