• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Aufholjagd nicht ganz vollendet

04.10.2019

Oldenburg /Timmel Es war ein nervenaufreibender Krimi, der sich im ostfriesischen Timmel abgespielt hat: Zweieinhalb Tage, an denen Hundertstel Punkte über Sieg oder Niederlage entschieden: Insgesamt nahmen mehr als 400 Voltigierer aus neun Landesverbänden an den Norddeutschen Meisterschaften teil.

Erfolg im Doppelpack sicherte sich die Reit- und Fahrschule Oldenburg: Nicht nur das Juniorteam wurde norddeutscher Zweiter, auch Teammitglied Lily Warren beendete ihre erste Saison im Junioreinzel sensationell als Vizemeisterin. Beide landeten nur hauchdünn hinter den Erstplatzierten aus Hamburg und Sachsen-Anhalt: „Die Mädchen waren spitze – das letzte Quäntchen Glück zum Titel fehlte“, resümiert Longenführer Sven Henze.

Doch der Reihe nach: Bei den Norddeutschen Meisterschaften starten Juniorteams üblicherweise nur zweimal: in Pflicht und Kür, während sich die Einzelvoltigierer fürs Kür-Finale qualifizieren müssen. Am Freitagabend stand zunächst die Pflicht auf dem Programm. Das Juniorteam Oldenburg lag bis zum letzten Teilnehmer mit 6,412 Punkten an zweiter Stelle. Doch ein unerwartet starkes Team aus Schleswig-Holstein zog mit einer Wertnote von 6,426 noch an den Oldenburgerinnen vorbei.

Somit war klar: Nur eine „Greatest Show“ konnte die Aufholjagd auf den Titel noch beginnen. Wieder mit von der Partie: die Rivalinnen aus Krumke in Sachsen-Anhalt. Entsprechend groß war die Aufregung – bei Team und Fans. Unter Standing Ovations liefen Mia Bury (11 Jahre), Pauline Eyhusen (17), Emily Nienaber (13), Anna-Maria Stagge (16) sowie Lily (14) und Milla Warren (11) mit Sven Henze und Erfolgspferd „Capitano“ in den Zirkel und nahmen die Zuschauer ein letztes Mal mit auf eine Reise durch die Showwelt des Zirkuspioniers P. T. Barnum.

Die Richter quittierten die herausragende Leistung mit einer 7,638. Bitterer Wermutstropfen: Für die Führung der Gesamtwertung reichte es nicht ganz. Hamburg sicherte sich den Meistertitel. „Wir können trotzdem sehr zufrieden sein, denn immerhin hat Hamburg bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft vor zwei Wochen Platz drei belegt“, lobte Henze.

Ähnlich nervenaufreibend verlief die Meisterschaft für Juniorteam-Mitglied Lily Warren alias „Mary Poppins“ und Pferd „Capitano“. Die 14-Jährige landete in der Pflicht auf dem dritten Platz, lieferte aber in der Kür eine überragende Leistung ab, die ihr den ersten Platz in der Gesamtwertung bescherte. Doch der Abstand zur Zweitplatzierten aus Sachsen-Anhalt war nebensächlich – auch hier war klar, dass sich „Mary Poppins“ im Finale nicht „verzaubern“ durfte. Doch es lief anders als geplant: Ein unsauber geturntes Rad auf dem galoppierenden Pferd kostete den Titel – und die 14-Jährige im Anschluss ein paar Tränen: „Ja, ich war im ersten Moment wirklich enttäuscht“, räumte Lily Warren ein. Doch immerhin erhielt sie mit einer 8,028 ihre Jahresbestnote.

Die Athletin blickt auf eine einmalige erste Saison als Einzelvoltigiererin zurück: Erste beim Preis der Besten in Warendorf, nur erste Plätze bei Turnieren im Landesverband Weser-Ems, DJM-Teilnahme auf einem fremden Pferd mitsamt Platz zwölf – gekrönt vom norddeutschen Vizemeistertitel. „Eine großartige Leistung, wenn man bedenkt, dass Lily noch vier weitere Jahre als Einzelvoltigiererin im Juniorbereich vor sich hat“, sagt Landestrainer Helmut Koop.

Das gesamte Juniorteam verabschiedet sich nun ins Wintertraining. Eine neue Kür muss erarbeitet, die Pflicht ausgebaut werden. Gesucht wird deshalb Verstärkung: Ob Junge oder Mädchen: Wer gut turnt, nicht älter als 17 Jahre ist, Pferde mag und intensives Training nicht scheut, wendet sich an Trainer Sven Henze unter Telefon  01 73/63 789 41.

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.