• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Eversten holt Titel in dramatischem Finale

20.04.2018

Oldenburg Ein spektakuläres Saisonfinale gab es in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse. Im Duell mit dem Oldenburger TB IV sicherte sich am Ende die Auswahl von TuS Eversten durch ein 8:8 den Titel und damit den Aufstieg. „Ein tolles Spiel vor beeindruckender Kulisse“, fand Everstens Teamkapitän und Abteilungsleiter Marco Bruns. Rund 70 Zuschauer, zumeist Fans der Gastgeber, wollten das Endspiel zwischen den beiden dominierenden Mannschaften der Liga sehen – für Tischtennis-Verhältnisse in der Bezirksklasse eine rekordverdächtige Anzahl an Fans.

Die Ausgangssituation: Beide Mannschaften kamen zuvor auf 32:2 Punkte, die TSE-Auswahl wies das bessere Spielverhältnis auf, so dass die OTBer gewinnen mussten, um den Rivalen noch abzufangen.

Die Partie begann dramatisch. Im Doppel verletzte sich Everstens Mohamed El-Choly, wurde ins Krankenhaus gebracht und konnte nicht mehr weiterspielen. Für ihn sprang im Einzel Frank Schauland ein, der sich für diesen Fall bereitgehalten hatte – ausgerechnet Schauland, langjähriger OTBer, der erst im letzten Sommer aus der vierten Mannschaften nach Eversten gewechselt war.

Die Gäste hatten darauf verzichtet, die in der Rückrunde für die Mannschaft gemeldeten, aber bisher nur in höheren Teams eingesetzten Hergen Berger und Oliver Schmitz aufzustellen. Man habe sich aus Fairnessgründen darauf geeinigt, mit den Spielern anzutreten, die den Löwenanteil der bisherigen Partien bestritten hätten, hieß es aus OTB-Mannschaftskreisen.

Obwohl Everstens Spitzenspielerin Anne Vanselow in diesem Spiel ihre ersten beiden Saisonniederlagen gegen Simon Rodi und Marvin Nebel kassierte, lag der Spitzenreiter zwischenzeitlich schon mit 6:3 vorn. Nach vier Siegen in Folge schienen vor den letzten beiden Einzeln, in denen der Turnerbund leicht favorisiert war, dann jedoch die Gäste obenauf.

Dennis Penning glich gegen Stefan Specht aber in fünf Sätzen zum 7:7 aus, und ausgerechnet Schauland machte dann mit einem 3:0 gegen Axel Sodtalbers, seinem zweiten Einzelsieg des Tages gegen seine ehemalige Mannschaft, die Meisterschaft für Eversten perfekt. „Wir freuen uns jetzt auf die 1. Bezirksklasse“, meinte Bruns und verriet, dass es dafür bereits den ersten Neuzugang gäbe.

Durch ein 11:9 im fünften Satz sicherten Marvin Nebel und Hiroki Ishizaki zwar für den Turnerbund noch das Unentschieden nach dramatischen viereinhalb Stunden Spielzeit, aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses muss der OTB IV aber nun in der Relegation bei TuRa Oldenburg antreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.