• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Früherer Kreismeister schlägt erneut zu

26.09.2018

Oldenburg Malte Plache vom Oldenburger Turnerbund (OTB) hat sich am Wochenende den Titel des Tischtennis-Kreismeisters in der offenen Männer-Klasse gesichert. Damit beerbt Plache, der bereits 2015 und 2016 gewonnen hatte, den Sieger des vergangenen Jahres Hendrik Z´dun von Schwarz-Weiß Oldenburg (SWO).

Bei den Frauen gewann ganz souverän Jessica Boy vom Ausrichter Tura Oldenburg. Zweite wurde die letztjährige Meisterin Christina Schulz (OTB).

Nachdem sich 2017 nur sechs Spieler für die höchste Männer-Klasse gemeldet hatten, waren es dieses Mal immerhin fünfzehn. Plache stand in der Vorrunde schon kurz vor dem Aus. In einer Dreiergruppe hatte er überraschend mit 1:3 gegen den jungen Joris Kasten vom OTB verloren, durch ein 3:0 über Arno Wippermann (SW Oldenburg) konnte er sich aber aufgrund des besseren Satzverhältnisses doch noch als Gruppenerster für die Hauptrunde qualifizieren. Dort zog er dann bis ins Finale gegen Benjamin Ohlrogge (SWO) ein, den Plache mit 3:1 bezwang.

Den dritten Rang belegte Wido Stucke (BW Bümmerstede) vor Lukas Wraase (SW Oldenburg III), der bis dahin mit Siegen über Thuong Ngyuen und Lothar Rieger (beide OTB) überraschen konnte. Im Doppel setzten sich Ohlrogge und Felix Barrenschee (beide SWO) im Endspiel gegen Stucke und Nguyen durch.

Bei den Frauen gewann die Favoritin Boy in souveräner Manier. In einer Neunergruppe wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. 8:0 Spiele, 24:0 Sätze und 267:86 Bälle belegen die Überlegenheit von Boy.

Zweite wurde Christina Schulz und Dritte Gabi Voßmann (TuS Bloherfelde). Das Doppelfinale gewannen Jasmin Marx und Brigitte Schwarte (Hundsmühler TV) gegen Boy und die junge Shoshana Herrmann (ebenfalls Hundsmühler TV).

In der Männer-Klasse bis 1800 TTR-Punkte setzte sich im Einzel Daniel Trendelbernd (BW Bümmerstede) vor Jan-Philipp Berger (OTB) durch, der im Doppel an der Seite seines Vereinskollegen Niklas Ackermann gewann. Die Konkurrenz bis 1650 Punkte gewann Lynn Liebert (TuS Eversten) vor Kai Sörensen (BW Bümmerstede), das Doppel entschieden Stephan Kapust und Tobias Kruse von GVO Oldenburg für sich.

Im Endspiel der Männer bis 1500 Punkte besiegte Hans-Malte Hannen (VfB Oldenburg) Maximilian Lindner (TuS Wahnbek). Christian Reißel und Andreas Lütjen (VfB) standen im Doppel ganz oben auf dem Podest.

Bei den Männern bis 1350 Punkte gewann schließlich Patrick Penz vor Tammo Mehrens (beide TuS Eversten), der im Doppel zusammen mit Dirk Lehmann (OTB) den Titel holte. Bei den Frauen bis 1450 Punkte hatte sich Christina Schulz als einzige gemeldet und gewann damit kampflos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.