• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs trumpft bei Serie auf

20.06.2018

Oldenburg Etwa 160 Meldungen gab es am Wochenende bei der sechsten Auflage des Jade-Weser-Port-Grand-Prix, den der Jugendausschuss des Tischtennis-Stadtverbandes Oldenburg in der Halle des Oldenburger TB austrug. Dabei konnten auch einige einheimische Spieler Podestplatzierungen erreichen, sowohl in der Einzelwertung des Oldenburger Turniers, als auch in der Gesamtwertung der Turnierserie mit vorherigen Stationen in Rastede und Jever.

Schweizer System

Gespielt wurde im sogenannten „Schweizer System“, in dem kein Spieler ausschied, sondern jeder die gleiche Anzahl an Spielen machte. Bei den Junioren unter 22 holte Florian Leider (DSC Oldenburg) 4:2 Siege und wurde damit Dritter hinter Jannek Hinrichs (MTV Jever) und Rainer Grimm (TuR Sengwarden).

Bei den Jungen kamen die drei Erstplatzierten alle auf 6:1 Siege, am Ende lag Melvin Twele (Hundsmühler TV) vor Thorsten Grimm (TuR Sengwarden) und Joris Kasten (Oldenburger TB). In der Gesamtwertung holte Alexander Schwedes (Hundsmühlen) den dritten Rang für den Stadtverband Oldenburg. Schwedes gewann in Oldenburg auch die Schüler A-Klasse mit 7:0 Siegen und sicherte sich damit souverän Platz eins in der Gesamtwertung.

Bei den Schülern B gab es keine Medaillen für Oldenburger, während bei den Jüngsten, den Schülern C, Johannes Feuerstack (TuS Eversten) mit 5:2 Siegen den dritten Rang hinter Johannes Inden und Tamino Berg (beide MTV Jever) erreichte.

Die Juniorinnen- und Mädchen-Konkurrenzen mussten mangels Meldungen jeweils ausfallen, bei den Schülerinnen A, B und C spielte kein Nachwuchs-Talent aus Oldenburg eine größere Rolle.

Der Initiator des Grand Prix, Dieter Jürgens, zeigte sich mit der Resonanz zufrieden. Insgesamt haben 452 Jugendliche und Schüler an dieser Turnierserie teilgenommen. „Nach nun schon sechs Serien kann festgehalten werden, dass die Vereine die Vorteile dieses Turniers erkannt haben“, meinte Jürgens.

Auftakt in Rastede

Im Herbst zur neuen Spielzeit 2018/19 startet der siebte Grand Prix mit dem Auftaktturnier am 27. und 28. Oktober im Ammerland in Rastede. Am 2. und 3. März 2019 geht es dann im friesländischen Jever weiter. Der Termin für den Wettbewerb in Oldenburg konnte noch nicht genannt werden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.