• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: OTB-Reserve gewinnt nächstes Marathonderby

18.09.2019

Oldenburg Die Landesliga-Derbys in Oldenburg halten bisher, was sie versprechen: Auch das zweite innerstädtische Duell ging über die volle Distanz. Nachdem sie sich eine Woche zuvor schon gegen Bümmerstede mit 9:7 durchgesetzt hatte, bezwang die Reserve des OTB nun auch SWO II mit diesem Ergebnis.

„Wir waren nicht wirklich schlechter, es haben nur Kleinigkeiten entschieden“, fand Schwarz-Weiß-Spieler Alex Oleinicenko. Gästeakteur Niklas Jabs meinte mit Blick auf das 9:7 im ersten Spiel: „Anders können wir anscheinend nicht. Das war wieder eine gute kämpferische Leistung.“

Beim Turnerbund war kurzfristig Markus Graminsky ausgefallen, bei den Gastgebern fehlten Melvin Twele und Jan Huster, zudem waren Lukas Wraase (Schulter) und Patric Frers (Grippe-Nachwirkungen) angeschlagen.

Von Anfang an war es spannend, die Führung wechselte mehrfach hin und her. Wraase gewann trotz eines 2:6-Rückstands im fünften Satz gegen Josif Radu und sorgte mit dem Sieg zum 3:1 für die einzige Zwei-Punkte-Führung für SWO II.

Anschließend musste Frers nach zwei langen Sätzen gegen Thuong Nguyen in Durchgang drei entkräftet aufgeben. In der Mitte holten die Gäste durch Dominik Felker und Niklas Ackermann gegen Alexander Jeddeloh und Heinrich Enneking 4:0 Punkte. Unten punkteten dafür Alex Oleinicenko und Arno Wippermann jeweils doppelt für SWO gegen Dirk Vogelsang und Niklas Jabs.

Entscheidend war somit der Beginn der zweiten Einzelrunde. Zwischen Wraase und Nguyen gab es immer wieder ähnliche Ballwechsel: Nguyen in der Ballonabwehr, Wraase im Angriff. In fünf Sätzen mit jeweils nur zwei Punkten Differenz setzte sich der OTBer durch. Und auch das Duell der Zweier, Radu und Frers, ging in fünf Durchgängen an die Gäste.

Im Schlussdoppel wurde es dann noch einmal emotional: Im dritten Satz kamen Nguyen und Radu durch einen umstrittenen Kantenball gegen Wraase und Frers auf 9:9 heran und gewannen den Durchgang mit 11:9. Mit dem gleichen Ergebnis endete Satz vier, in dem Wraase/Frers schon 9:7 geführt hatten, aber durch einen Netzroller und einen falschen Aufschlag doch verloren.

Für SWO II hatten damit Wraase/Frers, Heinrich Enneking/Oleinicenko, Wraase, Oleinicenko (2) und Wippermann (2) gepunktet. Für den OTB II waren es Nguyen/Radu (2), Nguyen, (2), Radu, Felker (2) und Ackermann (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.