• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Überflieger spüren erste Fallböen

28.11.2018

Oldenburg Ihren ersten Punktverlust haben die Männer des Oldenburger TB in der laufenden Saison in der Tischtennis-Verbandsliga kassiert. Gegen den TV Hude II schaffte es der Tabellenführer nicht, den Ausfall des mittleren Paarkreuzes zu kompensieren, und musste sich mit einem 8:8 zufrieden geben.

„Hude hat stark gespielt und war sehr ausgeglichen. Wir haben ein paar Chancen liegen gelassen, dann kann so etwas passieren“, erklärte Kapitän Toby Schüler. Ein Einsatz von Steffen Fetzner war schon im Vorfeld nicht eingeplant gewesen, kurzfristig musste der OTB auch Lars Brinkhaus wegen einer Trainingsverletzung ersetzen. Dafür spielten Niklas Ackermann und Niklas Jabs.

Im Doppel lief es dennoch gut für den OTB, nur Jabs/Ackermann gaben als Doppel drei einen Punkt ab. Nicolai Popal und Heiko Wirkner hatten im Einzel keine Probleme mit dem jungen Linkshänder Finn Oestmann und Block-Spezialist Marco Stüber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Schüler gegen Alex Dimitriou auf 5:1 erhöht hatte, sah alles danach aus, dass der Favorit sich durchsetzen würde. Dann aber verlor Thuong Nguyen gegen Klaus Krabbe 11:13 im fünften Satz, obwohl er schon mit 2:0 Sätzen und im dritten Durchgang 4:0 vorne gelegen hatte. Unten gewannen Ackermann und Jabs gegen Florian Krabbe und den erfahrenen Dietmar Scherf jeweils nur einen Satz, so dass der OTB nur noch 5:4 führte.

Im oberen Paarkreuz war zwar Verlass auf Popal und Wirkner, die den Vorsprung sicher wieder auf 7:4 ausbauten, doch es sollten überraschend die letzten Einzelsiege der Gastgeber bleiben. Schüler fand nicht das richtige Mittel gegen die starke Vorhand von Klaus Krabbe, und Nguyen führte gegen Dimitriou dreimal 9:7, um doch jeden Durchgang noch zu verlieren.

Unten war abschließend wieder nichts zu holen gegen die ausgeglichenen Gäste, so dass der OTB sogar mit einem 7:8-Rückstand ins Enddoppel ging. Hier ließen Popal und Schüler aber nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 3:0 gegen Stüber und Klaus Krabbe.

„Natürlich hätten wir gerne gewonnen. Da unsere Verfolger sich aber gegenseitig auch schon Punkte abgenommen haben, ist noch nichts schlimmes passiert – gegen Hudes Erste werden wir auch wieder komplett sein“, blickte Schüler nach vorn. Gegen die Reserve des Landkreis-Clubs punktenen Popal/Schüler (2), Wirkner/Nguyen, Popal (2), Wirkner (2) und Schüler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.