• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TCO-Athletin erobert vor finaler Etappe Rang eins

31.08.2019

Oldenburg Nach der erfolgreichen Heimetappe beim Bärentriathlon in Bad Zwischenahn stecken die Nachwuchskräfte vom 1. TCO „Die Bären“ in den Vorbereitungen auf die finale Station der Schülerserie Nord. Die Saison wird am 14. September mit „Swim & Run“-Wettbewerben in Buchholz abgeschlossen. Dort wollen die Oldenburger die Zahl an Podestplätzen weiter aufstocken und Gesamtrang zwei hinter dem Vareler TB bestätigen.

Beim 29. Bärentriathlon war das Schwimmen im Zwischenahner Meer für den Nachwuchs eine spezielle Herausforderung, da es die einzige Freiwasserstrecke im Rahmen der Schülerserie ist. Auch für einige Lokalmatadore vom TCO war das absolutes „Neuland“, doch die Talente starteten furchtlos mit einem Landstart ins Wasser.

Beim „Swim & Run“ der Altersgruppe 2008/2009 (200 Meter Schwimmen, 1 Kilometer Laufen) feierten die Bärenkids bei den Mädchen einen Doppelsieg durch Emily Konieczny und Frederike Runde. Es folgten Meret Hanke (4. Rang), Eva-Sophie Detmers (5.), Nina Budde (7.) und Debütantin Eva Emkes-Fastjes (14.). Bei den gleichaltrigen Jungen wurde Jim Soehnle Neunter.

Auch tags darauf herrschten bei den Triathlon-Duellen der älteren Nachwuchskräfte (400 Meter Schwimmen, 14 Kilometer Radfahren, 1 Kilometer Laufen) optimale Bedingungen am Zwischenahner Meer. In der bestbesetzten Kategorie 2006/2007 kam Esther Eichholz nach Jule Brand aus dem Wasser, holte den Rückstand aber auf dem Rad auf und verdrängte die TCO-Kollegin auf Rang drei. Etwas später kamen Sara Murdfield (5.), Kaija Budde (10.), Leeni Hellmers (11.), Melina Rode (13.) und Carla Hake (14.) ins Ziel. In dieser Altersgruppe der Jungen belegte Collin Koss Rang sechs.

Einen souveränen Sieg mit fast eineinhalb Minuten Vorsprung feierte Lara Wohlers beim Kräftemessen der 2004 und 2005 geborenen Mädchen. Mit den 75 Punkten, die sie für diesen ersten Platz erhielt, eroberte sie Platz eins in der Gesamtwertung.

Ihre männlichen Vereinskollegen holten in dieser Altersgruppe ebenfalls wertvolle Punkte für die Schülerserie. Lenny Wefer verpasste nur um eine Sekunde einen Podestrang und musste sich mit Position vier begnügen. Ihm folgten Nico Rode (6.), Piet Kraski (8.) und Adrian Flamma Eisenmann (10.).

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.