• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB sehnt sich nach zweitem Sieg

29.09.2018

Oldenburg Einen erneuten Anlauf unternehmen die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg an diesem Sonntag (15 Uhr, Marschwegstadion), um endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren. In Eintracht Norderstedt kommt allerdings ein Team ins Marschwegstadion, das den eigenen Anforderungen ein wenig hinterher läuft und gerne die drei Punkte aus der Huntestadt entführen möchte.

Norderstedts Trainer Dirk Heyen kann auf eine starke Truppe zurückgreifen, die bislang aus elf Spielen 13 Punkte holte und mit bisher 17 erzielten Toren offensiv voll im Plan liegt. Allerdings haben die Norderstedter auch schon 22 Gegentore kassiert. Sollte der VfB die guten Leistungen aus den beiden vergangenen Spielen bestätigen können, dann dürfte ein Ende der Torflaute in Sicht sein.

Verzichten muss Cheftrainer Marco Elia auf Ersatztorwart Nico Schöneich (Knieprobleme), Bernhard Suffner (Zahn-Operation) und Joshua König (Grippe).

Ligarivale VfL Oldenburg tritt indes schon am Samstag (15 Uhr) beim FC St. Pauli II an. Der SSV Jeddeloh empfängt ebenfalls am Samstag (14 Uhr) das U-23-Team des VfL Wolfsburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.