• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer in Sandkrug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Sichtbehinderungen
Feuer in Sandkrug

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfL II bezwingt HSG Delmenhorst

14.09.2017

Oldenburg Die A-Juniorinnen des VfL Oldenburg II haben ihr erstes Auswärtsspiel in der Handball-Landesliga gewonnen. Mit 28:19 (14:10) setzte sich das Team von Trainer Jörg Schumacher gegen die HSG Delmenhorst durch.

Nach zähem Beginn konnte sich der VfL-II-Nachwuchs bis Mitte der ersten Hälfte mit 11:4 absetzen. Doch einige Unkonzentriertheiten ließen den Gastgeber noch einmal rankommen und so stand es zur Halbzeit 14:10. In Durchgang zwei zogen die Oldenburgerinnen immer weiter davon. Delmenhorst konnte zwar noch Ergebniskosmetik betreiben, aber der Erfolg war dem VfL II nicht mehr zunehmen. An diesem Samstag treffen die A-Juniorinnen auf TuRa Marienhafe. Anpfiff ist um 13 Uhr in der Rebenstraße.

Für den VfL II spielten: Schwarz, Emigholz (Tor), Janssen, Steinbrenner, Garrels, de Vries (5/1), Hafemann, Weismantel (2), Nast (2/1), Demuth (9), Cramer (2/1), Lehmann (1/1), Schumacher (4), Michel (3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.