• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Gold-Jungs hoffen auf krönendes Ende

11.05.2018

Oldenburg Sie haben den Volleyball-Boom beim OTB mitbegründet und wollen an diesem Wochenende ihre eigene Zeit im Nachwuchsbereich krönen – und das auch noch in eigener Halle. An diesem Wochenende vertreten die einst kleinen und inzwischen so großen Jungs vom Turnerbund die Region Nordwestdeutschland bei den Deutschen Meisterschaften der U-20-Klasse in Oldenburg. An diesem Samstag (10 Uhr) und Sonntag (9 Uhr) treffen die besten Teams aus dem ganzen Bundesgebiet in den Sporthallen am Haarenesch und an der Auguststraße auf­einander.

„Das ist für alle etwas Außergewöhnliches. Die Jungs sind teilweise seit der U 12/14 zusammen – dieses Turnier krönt ihre Entwicklung“, meint OTB-Trainer Jörg Johanning, dessen Team als Nordwestdeutscher Meister in der Gruppenphase in der Haarenesch-Halle gegen den Berliner TSC, die Leipzig Volleys und den Eimsbütteler TV spielt. Insgesamt sind es 16 Mannschaften, die in vier Gruppen um das Weiterkommen kämpfen.

Internet-Star kommt zur DM-Eröffnung

Internet-Star Keno Veith kommt zur Begrüßung aller Mannschaften am Samstag um 9 Uhr in die Haarenesch-Halle. Der Besuch des Ostfriesen, der mit einem Video von seinem festgefahrenen Trecker berühmt geworden war und sich auch gegen Rassismus einsetzt, steht in Verbindung mit dem langjährigen OTB-Engagement „Block gegen Rechts“, das auch bei der U-20-DM eine Rolle spielen soll. „Das ist vor Jahren entstanden, aus der Abteilungsarbeit heraus, und wird von uns seitdem konsequent auf allen Volleyball-Veranstaltungen nebenher durchgeführt“, erklärt OTB-Trainer Jörg Johanning. Gefördert wird dieses Projekt von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe der Stadt Oldenburg.

Vor dem letzten Auftritt seines Erfolgsteams in dieser Konstellation träumt das OTB-Trainerteam natürlich von einem erfolgreichen Abschluss. „Ziel ist es erst mal, unter die besten Acht zu kommen – dann sehen wir weiter“, meint Johanning. Das Viertelfinale beginnt am Sonntag am Haarenesch, wo das Turnier mit dem Finale ab 15 Uhr auch endet. Die Platzierungsspiele finden parallel in der SWO-Halle an der Auguststraße statt.

Nach dem fünften Platz vor einem Jahr wollen die OTB-Talente um Kapitän Mika Drantmann die Leistung zu Hause natürlich zumindest bestätigen. Dass dies vor eigenem Publikum möglich ist, steht seit einiger Zeit fest. Im Oktober vergangenen Jahres erhielt der Turnerbund die Zusage für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften. Die ganze Volleyballgemeinde im Verein hilft bei der Großveranstaltung mit.

„Entschieden haben wir uns Mitte 2017, die Bewerbung an den Verband zu schicken. Durch den enormen Organisationsaufwand sind wir auf die Unterstützung der gesamten Abteilung angewiesen“, meint Mitorganisator Benjamin Kern und ergänzt: „Natürlich sind wir durch unser alljährlichen OTB-Cup trainiert in der Ausführung von Turnieren, aber so ein Event hat ganz andere Sphären. Wir wünschen uns eine unvergessliche Meisterschaft und viele Zuschauer.“

Die 172 Volleyballer mitsamt Trainern und mitgereisten Eltern sollen sich in Oldenburg gut aufgehoben fühlen. Normalerweise richten meist die Vereine im Süden die Meisterschaften aus. „Wir haben uns nicht das erste Mal für eine Deutsche Meisterschaft beworben, den Zuschlag aber bisher nicht erhalten. Umso schöner ist es natürlich, nun die U 20 auszurichten“, freut sich Kern auch mit Blick auf die starke Entwicklung der eigenen Talente, die hier einen krönenden Abschluss finden könnte.

Die Spieler des Jahrgangs 1999 stehen sinnbildlich für die Erfolg und den positiven Trend der Jugendarbeit beim OTB unter Johanning. „Das war die erste Generation, die im Alter von zehn Jahren angefangen hat, regelmäßig zu trainieren. Dann folgte eine Meisterschaft nach der anderen – und so entstand etwas Besonderes“, erklärt der Sportlehrer von der IGS Flötenteich: „Die Erfolge dieser Jungs waren der Startschuss für zahlreiche Kinder, Volleyball mal auszuprobieren. Seitdem ist die Halle beim Training immer rappelvoll.“

Und das ist sie, so hoffen die Gastgeber, auch jetzt, wenn die Gold-Jungs vom OTB alles für einen krönenden Abschluss ihrer Jugendzeit geben wollen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.