• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger empfangen zitternde Kontrahenten

01.03.2019

Oldenburg Auf ihre Heimstärke müssen sich die beiden Regionalliga-Teams der Volleyballabteilung des OTB an diesem Wochenende an ungewohnter Stelle verlassen. Statt in der Halle Haarenesch, wo am Sonntag der Kindersockenball steigt, wird am Samstagabend in der Halle der Hermann-Ehlers-Schule an der Feststraße gespielt.

Männer: Oldenburger TB - DJK Füchtel Vechta (Samstag, 20 Uhr, Hermann-Ehlers-Schule). Für OTB-Trainer Panos Tsironis ist das Spiel eine Frage der Ehre: „Wir wollen die Saison würdig zu Ende bringen und uns für unsere Leistungen und Erfolge belohnen“, sagt er, nachdem die Aufstiegsträume vor zwei Wochen durch ein 0:3 bei der VSG Ammerland vom Nachbarn zerstört worden waren.

Die Oldenburger liegen drei Spiele vor dem Saisonende drei Zähler hinter der VSG und weitere drei hinter Primus Lintorf, während Vechta um den Klassenerhalt bibbert. Mit sechs Zählern rangieren die Gäste auf dem Abstiegsrelegationsplatz, Gifhorn und Bremen 1860 (beide fünf) sitzen ihnen dicht im Nacken. „Vechta steht mit dem Rücken an der Wand und wird uns nichts schenken. Das Team braucht jeden Punkt“, warnt Tsironis: „Aber wir wollen zeigen, dass wir es besser können als gegen die VSG.“

Frauen: Oldenburger TB - VSG Hannover (Samstag, 20 Uhr, Hermann-Ehlers-Schule). Zeitgleich mit den Männern empfangen die Frauen den Tabellenvorletzten aus der Landeshauptstadt. „Die Gegnerinnen haben uns im Hinspiel ordentlich zugesetzt. Durch ihr schnelles und flaches Spiel wurden wir mehrmals überrascht, das wollen wir diesmal besser machen“, sagt OTB-Trainer Stefan Noltemeier, dessen Team sich da nur knapp mit 17:15 im fünften Satz durchgesetzt hatte.

Diesmal soll es einfacher laufen. „Wir haben als Schwerpunkt den Sprungpass und die Kommunikation in der Annahme thematisiert, hoffentlich trägt das gegen Hannover direkt Früchte“, gibt Noltemeier Einblick.

Der OTB belegt mit 24 Punkten einen Platz im sicheren Mittelfeld. Für die Gäste stehen mit aktuell elf Zählern die Zeichen auf Abstieg: sechs fehlen zum Relegationsrang, acht zu einem Nichtabstiegsplatz, neun sind rechnerisch noch möglich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.