• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Volleyball: SGO-Frauen verbuchen ersten Saisonsieg

13.11.2018

Oldenburg Mit ihrem ersten Saisonerfolg in der Verbandsliga haben sich die Volleyballerinnen der Spielgemeinschaft Ofenerdiek/Ofen (SGO) belohnt. Die Reserve des Oldenburger TB siegte im Tiebreak beim Abstiegsduell gegen Wildeshausen.

SG Ofenerdiek/Ofen - BW Lohne 3:1 (25:23, 25:20, 12:25, 25:18). Die Revanche für die deutliche Pokalniederlage im September ist der SGO gelungen. „Der Sieg gegen Lohne festigt die Moral in der Mannschaft und ist auch Beleg dafür, dass der Aufstieg und Verbleib in der Verbandsliga kein aussichtsloses Unterfangen sein muss“, sagte SGO–Trainer Lars Onasch.

Im ersten Satz entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams auf Augenhöhe waren. Erst am Ende sorgte eine Aufschlagserie der Gastgerinnen für den Gewinn des ersten Satzes. Ein gleiches Bild zeichnete sich auch im zweiten Durchgang ab. Erst im dritten Abschnitt kam Lohne wieder ins Spiel und verkürzte auf 1:2. Doch dies war nur eine Momentaufnahme, da die SGO den vierten Satz wieder gewann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Ofenerdiek/Ofen - Raspo Lathen 0:3 (13:25, 18:25, 11:25). „Lathen ist sicherlich kein Gradmesser für uns. Wichtig ist, gegen direkte Konkurrenten zu punkten“, meinte Onasch. Kurzen Prozess machte der ambitionierte Meisterfavorit gegen die SGO. Durch ihren starken Aufschlag und technisch versiertem Spiel war die Partie nach knapp einer Stunde Spielzeit vorbei.

VfL Wildeshausen - OTB II 2:3 (25:18, 19:25, 26:24, 22:25, 7:15). „Ärgerlich einen Punkt im Abstiegskampf liegen zu lassen. Aber die Einstellung und Motivation sind da“, sagte OTB-Trainer Jannis Jargow. In dem ausgeglichenen Spiel zeigten die Oldenburgerinnen nur im Tiebreak eine konstant gute Leistung.

Besonderes Lob vom Trainer erntete Sonja Henkel, die auf der Diagonalposition überzeugte. Mit fünf Punkten befindet sich der OTB II auf dem achten Platz, der den Abstieg bedeuten würde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.