• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Luxusproblem zahlt sich aus

05.11.2019

Oldenburg /Weende Erneut knapp die Nase vorn hatten die Volleyballer des OTB im Regionalliga-Heimspiel gegen die Vallstedt Vechelde Vikings. Nachdem sie sie bereits eine Woche zuvor zu Hause gegen Ligaprimus GfL Hannover in der Verlängerung den längeren Atem bewiesen hatten, setzten sich die Oldenburger auch jetzt mit 3:2 durch. Die Frauen verloren dagegen trotz eines guten Starts ihr Duell beim Tabellenzweiten aus Göttingen.

Männer: Oldenburger TB - Vallstedt Vechelde Vikings 3:2 (23:25, 21:25, 25:19, 25:18, 15:11). Vor dem Spiel hatte Lars Drantmann, der die „jungen Wilden“ vom OTB mit Jörg Johanning trainiert, den vollen Kader und die starke Trainingsleistung als „Luxusproblem“ bezeichnet. Genau dieses löste die Sorgen des Duos gegen den Rivalen aus dem Kreis Peine. „Der breite Kader hat uns heute reichlich Möglichkeiten gegeben“, meinte Drantmann und war froh über die guten Alternativen auf der Bank: „Gerade in den ersten beiden Sätzen haben wir wieder Jugendvolleyball gespielt.“

Das junge Team präsentierte sich anfangs fahrig, machte leichte Fehler und hielt sich nicht an die taktischen Vorgaben der Trainer. Mit mehr Disziplin im Service und einem starken Jelte Johanning über die Außenangreiferposition kämpfte sich der OTB nach dem 0:2-Satzrückstand aber ins Spiel. Großer Rückhalt bei der Aufholjagd war Einwechselspieler Daniel Müller, der „taktisch enorm clever agierte“, lobte Drantmann, dessen Team den Druck erhöhte, während der Gegner kaum Lösungen fand.

Im Tiebreak zeigte Rückkehrer Niels Galle (zuvor beruflich im Ausland), wozu er in der Lage ist, und besiegelte mit fünf Servicepunkten den 3:2-Erfolg. „Dass er ohne Training mit den Jungs so eine Leistung abruft, ist schon erstaunlich“, war Drantmann voll der Lobes: „Klar sind wir zufrieden nach dem Rückstand, auch wenn wir uns drei Punkte vorgenommen hatten.“ Mit drei Siegen aus fünf Spielen und sieben Punkten ist der OTB weiterhin Sechster. Vallstedt liegt mit nun acht Zählern direkt davor.

Frauen: TuSpo Weende - Oldenburger TB 3:0 (28:26, 25:19, 25:17). Die Chance, das berühmte „Momentum“ auf ihre Seite zu ziehen, verpassten die Gästespielerinnen in der Endphase des ersten Satzes. Das Team von Trainer Stefan Noltemeier gab den Durchgang nach einer 24:21-Führung noch ab und stärkte damit das Selbstvertrauen der weiterhin zweitplatzierten Göttingerinnen (nun 5 Spiele, 12 Punkte).

„Leider beenden wir den Satz nicht zu unseren Gunsten. Danach hatten wir große Probleme mit ihrem starken Aufschlag“, ärgerte sich Noltemeier. „Sie wurden immer lockerer und wir hingegen fester im Kopf. Sie haben verdient gewonnen“, zollte er den Gegnerinnen Respekt und liegt nach der Niederlage mit seiner Mannschaft (5, 6) weiter auf Position sechs der Regionalliga-Tabelle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.