• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Oldenburger auf dem Treppchen

12.04.2017

Oldenburg /Hude Gleich drei Mannschaften des Oldenburger TB hatten den Einzug in die Endrunde des Tischtennis-Bezirkspokals am vergangenen Wochenende in Hude geschafft. Während der OTB in der Männer B-Konkurrenz seiner Favoritenrolle gerecht wurde und sich den Titel sicherte, reichte es bei den Frauen B nur knapp zu Rang zwei. Die Schüler mussten sich gegen starke Konkurrenz mit Platz drei begnügen.

Die Pokalsieger der siebzehn Kreisverbände hatten zuvor im K.o.-System die jeweils vier Endrundenteilnehmer ermittelt, die im System „Jeder-gegen-jeden“ die Bezirkspokalsieger und damit die Teilnehmer am Landespokal ermittelten.

Männer siegen souverän

Bei den Männer B konnte der OTB nach der souveränen Meisterschaft in der Bezirksoberliga auch den Pokal erringen. Tim Ackermann, Tobias Steinbrenner und Andre Rings konnten sich in den ersten beiden Spielen souverän mit 5:1 gegen den SV Quitt Ankum und mit 5:2 gegen den BV Essen aus der Bezirksoberliga Süd durchsetzen. Gegen den Ligakonkurrenten TTC Waddens kam es zum Finale. „Waddens hat stark gegengehalten“, fand Tim Ackermann. Gegen Phillip Tran, sowie Josif und Emanuel Radu setzte sich der OTB mit 5:3 durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit spielt der OTB Anfang Mai in Gifhorn gegen die Pokalsieger der anderen Bezirksverbände um den Landespokal. „Unser Ziel ist nun, dort auch zu gewinnen und uns so für das Bundespokalfinale zu qualifizieren“, erklärte Ackermann.

Die Bilanzen der Oldenburger: Ackermann 8:0, Steinbrenner 5:1, Rings 2:5.

Enttäuschung bei Frauen

Fast hätten auch die Frauen des OTB ihren letztjährigen Pokalgewinn wiederholt, nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses mussten sie dem SV Union Meppen den Vortritt lassen. „So wie das Turnier gelaufen ist, war das für uns ziemlich enttäuschend und ärgerlich“, erklärte Nane Hofmann. Gegen den SuS Rechtsupweg hatte sie sich mit Christina Schulz und Katharina Thüer noch mit 5:1 durchgesetzt. Auch im zweiten Spiel gegen die TSG Dissen sah es für Hofmann, Thüer und Bettina Lechtenbörger beim Stand von 3:1 schon gut aus – es folgten aber vier Fünfsatzniederlagen gegen die Dissenerinnen.

Nur eine dieser Partien hätte an den OTB gehen müssen, da Katharina Thüer ihr letztes Spiel, das dann nicht mehr zählte, schon gewonnen hatte. Gegen Meppen hätten die Oldenburgerinnen dennoch den Pokalsieg schaffen können – bei einem 5:3 Sieg wären beide Mannschaften punkt- und spielgleich gewesen. Der OTB gewann allerdings nur 5:4.

Die Bilanzen der Oldenburgerinnen: Hofmann 6:2, Thüer 4:3, Schulz 3:2, Lechtenbörger 0:3

Die Schüler des OTB hatten es mit starker Konkurrenz zu tun. Im ersten Spiel gegen den MTV Jever standen Pepe Deimann, Malte Sodtalbers und Joriks Kasten auf verlorenem Posten und unterlagen mit 1:5. Gegen den SV Dalum gab es dann ein knappes 4:5 bevor der OTB in der letzten Partie den SV Harderberg mit 5:2 besiegen konnte.

Die Bilanzen der Oldenburger: Kasten 7:1; Deimann 3:4; Sodtalbers 0:7.

Für den Kreisverband Oldenburg-Stadt hatte auch der Hundsmühler TV zwei Mannschaften bis in die Endrunde gebracht. Bei den Männer E landete der HTV auf dem vierten Rang, bei den Frauen C auf Platz drei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.