• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger Bären ziehen Saisonbilanz

07.09.2007

OLDENBURG Mit unterschiedlichem Erfolg haben drei Mannschaften des 1. Triathlonclubs Oldenburg „Die Bären“ den Ligabetrieb beendet. Das erste Männerteam belegte in der Zweiten Bundesliga Nord den 13. Platz. Die Landesliga-Männer wurden in der Endabrechnung Fünfte, die Landesliga-Frauen sogar Zweite.

Bei den Männern war die Zweite Liga neu geordnet worden, so dass stärkere Teams, die zum Teil Erstligastarter in ihren Reihen haben, dazukamen. Somit wurde es für das Oldenburger Team schwerer. Der letzte Liga-Wettkampf fand im sächsischen Schneeberg statt. Gestartet wurde über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen). Krankheits- und urlaubsbedingt brachten die Oldenburger lediglich drei Mann an den Start, statt der geforderten vier Starter. Olaf Geserick konnte sich im Feld am besten behaupten und kam nach 59:17 Minuten auf Platz 20 ins Ziel. Ihm folgten Oliver Theilmann auf Platz 52 (1:02,27 Std.) sowie Marian Bröker auf Platz 74 in 1:08,10 Stunden. Der fehlende vierte TCO-Aktive wurde mit Strafpunkten gewertet, so dass das Team in der Tageswertung auf den letzten Platz gesetzt wurde. „Im nächsten Jahr wird alles besser“, prophezeit Holger Ameling vom 1. TCO.

Auch die Landesligateams hatten ihren letzten Wettkampf. Sie mussten in Wilhelmshaven ran (1 km Schwimmen, 43 km Radfahren, 10 km Laufen). Aus Oldenburger Sicht kam Lennart Fastenau am besten durch. Er belegte nach 2:00,0 Std. Platz vier. Es folgten Andreas Siegmund auf Platz 28 in 2:07,32 Std., Olaf Heye auf Platz 34 in 2:09,06 Std., Andreas Schnur auf Platz 38 in 2:10,16 Std., Nico Henze auf Platz 57 in 2:13,33 Std. sowie Ole Grund auf Platz 58 in 2:13,37 Stunden. In der Tageswertung kam das Zweite Männerteam des 1. TCO mit diesen Ergebnissen auf den achten Rang und schaffte zum Ligaabschluss Platz fünf.

Beim Oldenburger Frauenteam lief es besser. Kai Sachtleber kam als Führende aus dem Wasser und musste sich nur von zwei Konkurrentinnen überholen lassen. Die Oldenburgerin lief nach 2:19,52 Std. als Dritte über die Ziellinie. Elke Wessels folgte nach 2:26,34 Std. auf Platz neun und Tatjana Vossig auf Platz zehn in 2:27,59 Stunden. So konnten sich die Oldenburger über Rang zwei in der Liga-Abschlusswertung freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.