• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger dominieren Staffel-Spektakel in Rastede

22.04.2016

Oldenburg Ein erfolgreiches vergangenes Wochenende haben Oldenburgs Athletinnen und Athleten bei mehreren Laufveranstaltungen in der Region erlebt. Sowohl in Rastede und Schortens, als auch in Vegesack liefen Sportler aus den Vereinen der Stadt aufs Podium. Besonders erfolgreich waren dabei einmal mehr die Aktiven des VfL.

Wie schon im Vorjahr entschieden die VfLer überlegen den Staffellauf in Rastede über 6 x 1,7 Kilometer für sich. Mit ihrer Siegeszeit von 37:42 Minuten  hatten  Katharina Voigt (6:09/6:22), Michelle Kipp (6:20/6:23), Malte Schnückel (6:08) und Bonnie Andres (6:23) am Ende nicht nur einen Vorsprung von 3:47 Minuten vor dem zweitplatzierten Team, sondern konnten ihre Zeit aus dem Vorjahr sogar noch um über anderthalb Minuten verbessern.

Die Frauen-Einzelwertung gewann Voigt in 6:09 Minuten deutlich vor Teamkollegin Kipp (6:20). Insgesamt liefen die drei VfL-Frauen die fünf schnellsten Zeiten im Rennen. Voigt und Kipp hatten die 1,7 Kilometer jeweils zweimal absolviert. Schnückel lief in 6:08 Minuten die drittschnellste Zeit bei den Männern.

Noch deutlicher fiel über 3 x 5 Kilometer der Sieg des DSC-Trios Janno Meenken (18:26), Norman Ihle (18:17) und Jan Waschkau (17:11) aus. Die drei schnellsten Läufer des Tages liefen im Ziel einen Vorsprung in 53:54 Minuten von mehr als zehn Minuten auf das Team Speedlegs (1:04:36) heraus. Dies bestand aus den drei albanischen Asylbewerbern Imer Nesimi (21:34), Izmir Erkocevic (22:17) und Kreshnik Suli (20:46). Fünf Sekunden später kam Axel Schneider als viertschnellster Läufer (18:37) für das Team der Gemeinnützigen Werkstätten mit Matthias Möller (21:52) und Tim Rosenkranz (24:12) ins Ziel.

Nicht zu schlagen war beim Schortenser Straßenlauf Paula Böttcher. Die VfLerin absolvierte die 10 Kilometer in 40:49 Minuten und lag damit fast drei vor der Zweiplatzierten. Schnellster Oldenburger war hier Carsten Cordes (TuS Eversten, 39:26) als Vierter. In Michael Fecht (5., Team Laufrausch, 1:29:01), Martin Präsang (6., LT Oldenburg Süd, 1:29:10) und Frank Bartsch (7., Laufsportfreunde, 1:29:44) absolvierten gleich drei Läufer aus Oldenburg den Halbmarathon unter eineinhalb Stunden. Als Sechster absolvierte Laufrauschler Dietmar Lambertus (20:34) die 5 Kilometer als schnellster Oldenburger.

Beim Vegesacker Citylauf konnte Jakob Günther vom VfL seinen zweiten Platz vom Famila-Lauf wiederholen und seine Jahresbestzeit auf 17:04 Minuten steigern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.