• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

VfB Oldenburg freut sich über Entscheidung der Stadt
5000 Zuschauer dürfen zu Werder-Spiel ins Marschwegstadion

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Oldenburger erfüllen Erwartungen bei DM

24.07.2012

OLDENBURG Den Erwartungen vollauf gerecht wurden die Leichtathletinnen und Leichtathleten des DSC bei ihrer Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften. Bei den dreitägigen Wettkämpfen im Mönchengladbacher Grenzlandstadion erreichten Speerwerferin Fenja Mager und Weitspringerin Thea Schmidt wie erhofft jeweils den Endkampf. Im Stabhochsprung schrammte Friedelinde Petershofen knapp an einer Medaille vorbei.

„Sie hat vorne mitgekämpft. Friedelinde hat sich in diesem Jahr gut gesteigert“, lobt DSC-Trainer Stephan Böckmann. Bei einem Blick auf die Meldeliste konnte man bereits eine enge Entscheidung erahnen. Aber ein solch kurioses Wettkampfende gab es bei einer Jugend-DM noch nie. Die Siegerin übersprang 3,75 Meter, sieben Athletinnen überquerten 3,65 Meter. Darunter war Petershofen, die als Landesmeisterin mit einer Bestleistung von 3,60 Meter angereist war. In Mönchengladbach nahm sie von 3,45 Metern an jede Höhe erst im dritten Anlauf, so dass sie sich trotz gleicher Höhe mit der Zweitplatzierten mit Rang acht begnügen musste. „Es ist noch viel Potenzial da, weil bei ihr technisch noch viel zu verbessern ist“, so Böckmann.

Bei seiner ersten DM-Teilnahme verkaufte sich Julian Hartung, der dem jüngeren Jahrgang der U 18 angehört, im 400-Meter-Vorlauf ausgezeichnet. Er blieb mit 51,14 Sekunden nur knapp über seiner persönlichen Bestzeit und verfehlte den B-Endlauf nur um 2/100 Sekunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor eine unvorhersehbare Situation gestellt sah sich Sprinterin Constanze Hungar im 100-Meter-Wettbewerb der U 20. Da nur 22 Sprinterinnen antraten, wurden in drei Vorläufen sofort die Endlaufteilnehmerinnen ermittelt. Hungar wurde in ihrem Rennen bei erheblichem Gegenwind in 12,64 Sekunden Fünfte und hatte bei diesen Bedingungen keine Chance, an ihre Bestzeit von 12,38 Sekunden heranzukommen. Nur die Siegerin dieses Vorlaufs kam weiter.

Unter keinem guten Vorzeichen stand auch der Speerwurf in der U 18 von Fenja Mager. Zu den kühlen Temperaturen gesellte sich zeitweise auch noch starker Regen, der allen Werferinnen erheblich zu schaffen machte. Bei einem konstanten Wettkampf mit Würfen um die vierzig Meter fehlte Mager zwar der „Ausreißer nach oben“, das Ziel „Endkampf“ erfüllte sie dennoch und wurde am Ende Achte.

Die beste Platzierung für den DSC gab es durch Thea Schmidt in der U 20. Nachdem sie sich erst kurz vor Meldeschluss mit persönlichem Rekord (5,82 Meter) erstmals im Weitsprung für eine DM qualifiziert hatte, sprang sie in Mönchengladbach im vierten Versuch 5,72 Meter. Diese Leistung reichte zu Rang sieben. Für eine noch bessere Platzierung hätte sie ihre Bestmarke übertreffen müssen. Den an der Spitze hochklassigen Wettkampf, gewann U-20-Vizeweltmeisterin Lena Malkus mit 6,54 Metern.

Nach ihrem sechsten Platz im Vorjahr war für die 4 x 100-Meter-Staffel auch diesmal ein Platz unter den besten Acht möglich. Die Landesmeister Hungar, Lara Diekmann, Pia-Sophie Ptaszynski und Schmidt waren mit 48,95 Sekunden angereist und verbesserten sich im Vorlauf auf 48,91 Sekunden. Doch fehlten an der Endlaufteilnahme schließlich 46/100 Sekunden, um den Erfolg von 2011 wiederholen zu können. „Die Platzierungen sind insgesamt gut. Von den Leistungen her hätte es bei einigen technisch noch etwas besser laufen können“, sagt Böckmann.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.