• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger erkämpfen sich Titel auf Landesebene

14.05.2014

Oldenburg /Braunschweig Nur eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften in Berlin (die NWZ berichtete) standen für die Schwimmer des Polizei SV die offenen Landestitelkämpfe auf dem Wettkampfkalender. Mit der Medaillenausbeute (einmal Gold, zweimal Silber, sechsmal Bronze) konnte Mannschaftsleiterin Heidi Schlörmann sehr zufrieden sein.

Die 4 x 200-Meter-Freistilstaffel der SG Region Oldenburg erkämpfte sich auf der 50-Meter-Bahn im Braunschweiger Heidberg-Bad in 8:20,18 Minuten die Landesmeisterschaft. Piet Schlörmann, Lars Wienecke und Veit Schlörmann vom PSV sowie Paul Lampert vom Wardenburger SC siegten am Ende ungefährdet mit mehr als 15 Sekunden Vorsprung vor der SSG Braunschweig (8:35,28).

Auch die anderen SG-Staffeln schwammen auf Medaillenränge: Die 4 x 100-Meter-Freistilstaffel mit Lampert, den Schlörmann-Brüdern sowie deren Vereinskollege Philip Drews musste sich am Ende in 3:45,87 Minuten nur den Wasserfreunden Hannover geschlagen geben. In der abschließenden 4 x 100-Meter-Lagenstaffel schwammen die PSVer Sönke Roßkamp, Julius Steen und Drews sowie Brustschwimmer Markus Pleis vom WSC auf Rang drei (4:11,10). Ebenfalls die Bronzemedaille erkämpfen die beiden Freistilstaffeln der Frauen mit der PSVerin Tina Osterkamp, in der Lagenstaffel reichte es nur zu Platz fünf.

Nach der krankheitsbedingten Absage von Mark Osterkamp ruhten die Einzelmedaillenhoffnungen auf dem 20-jährigen Piet Schlörmann. Er enttäuschte nicht. Über 200 Meter Freistil erkämpfte sich der Mittelstreckenspezialist in 1:58,65 Minuten die Vizemeisterschaft. Dreimal Bronze über 400 Meter Freistil (4:15,42), 200 Meter Brust (2:32,71) und 200 Meter Rücken (2:20,84) fügte der PSVer seiner schon umfangreichen Medaillensammlung noch hinzu.

Pech hatte sein vier Jahre jüngerer Bruder Veit mit Rang vier über 400 Meter Freistil sowie drei siebten und zwei achten Plätzen. Der 21-jährige Roßkamp war im Finale über 50 und 100 Meter Rücken jeweils mit Rang fünf erfolgreich. Steen schwamm über 200 Meter Schmetterling auf den siebten Platz. Zwei weitere achte Ränge steuerten Drews und Wienecke zum PSV-Gesamtergebnis bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.