• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

JU-JUTSU: Oldenburger gewinnen vier Titel

29.05.2007

HAMBURG Titelausbeute vervierfacht: Brachten die Oldenburger Ju-Jutsuka vom TuS Bloherfelde und Polizei SV vergangenes Jahr einen Titel von den norddeutschen Meisterschaften mit, so waren es diesmal gleich vier Titelgewinne, die für zufriedene Gesichter sorgten.

Bei den norddeutschen Meisterschaften sind nur die Senioren und die A- und B-Jugendlichen zugelassen. Dabei ging es für die Senioren und die A-Junioren im Duell mit den Kämpfern aus Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern auch um die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften. Diese Aufgabe bewältigten Michael Höflich vom PSV (Senioren bis 77 kg) und Markus Norrenbrock vom TuS (A-Jugend bis 80 kg) mit Bravour. Beide kämpften sich überlegen bis ins Finale vor und ließen auch hier ihren Gegnern keine Chance.

Norrenbrock räumte seinem Gegner aus Hamburg von Beginn an keine Entwicklungsmöglichkeit ein und machte beim Stand von 14:4 vorzeitig alles klar. Derweil kam Höflich anfangs nur schwer mit seinem Finalgegner zurecht. War der Kampf bei Halbzeit noch halbwegs ausgeglichen, so schränkte Höflich in der zweiten Kampfhälfte seinen Gegner in dessen Aktionen aber völlig ein.

Während Jan Jagusch (PSV/Senioren bis 69 kg) und Artur Tucholke (TuS/B-Jugend bis 44 kg) nicht recht ins Turnier fanden und bereits in den Vorkämpfen scheiterten, sicherte sich Lars Kortlang (TuS/B-Jugend bis 48 kg) in seiner Klasse den Final-kampf. So deutlich, wie er bis dahin seine Kämpfe gewonnen hatte, musste er im Finale seinem Kontrahenten den Vortritt lassen. Diesem Vizetitel fügte er dafür im Duo, dem Technikwettbewerb, mit Partner Artur Tucholke den Titel in der männlichen B-Jugend hinzu. In einem vereinsinternen Duell mit Jan-Hendrik Schattner und Malte Lorenz, die Vizemeister wurden, siegten Kortlang/Tucholke durch technische Überlegenheit und klaren Punktevorsprung. Als einzige Oldenburger Titelträger aus 2006 verteidigten beide damit ihren Titel erfolgreich.

Auch in der Duo-Klasse der B-Jugend mixed sorgte der TuS für klare Verhältnisse. Der TuS ging mit drei Paaren an den Start, die alle drei altersbedingt zum ersten Mal an den norddeutschen Meisterschaften teilnahmen. Tomke Oltmanns und Frithjof Schröder holten sich nicht unerwartet den Titel. Oltmanns und Schröder sind schon seit einigen Jahren ein festes Duo-Paar und dem entsprechend routiniert. Dass sich aber direkt dahinter noch zwei weitere, zudem neuformierte Duo-Paare vom TuS platzierten, damit hatte vorab niemand gerechnet. Am Sieg von Oltmanns/Schröder war nicht zu rütteln, dahinter wurde es aber spannend. Letztendlich holten sich Lena Wemken und Raed Wasseghi den Vizetitel vor Ida Bürmann und Ahmad Halawe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.