• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Bezirksmeisterschaft: Oldenburger Judoka nutzen Heimvorteil

07.10.2010

OLDENBURG Viele spannende Kämpfe gab es bei den Judo-Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend U 14 zu sehen, die der Polizei SV ausrichtete. 204 Judoka aus 41 Vereinen des Bezirks Weser-Ems kämpften dabei um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften, die Anfang November vom Nordhorner Judo-Club ausgerichtet werden. Neun Oldenburger schafften am Ende diese Qualifikationshürde, drei Starter des PSV erkämpften sich dabei sogar Bezirksmeistertitel.

In der Gewichtsklasse bis 36 kg gab es ein reines PSV-Vereinsduell zwischen Judith Kunze und Svenja Kloß. In der Verlängerung konnte sich Kloß mit einem Schenkelwurf durchsetzen und holte den ersten Bezirkstitel für die PSVer. Ganze fünf Sekunden brauchte Vereins- und Kaderkameradin Hannah Kunze (bis 44 kg) für ihren Schulterwurfsieg gegen Mareike Köhler vom AK Ostfriesland.

Im Finale der Gewichtsklasse bis 48 kg entwickelte sich derweil zwischen Nergiz Karaman (PSV) und Chantal Beck (AK Ostfriesland) ein dynamischer Griffkampf, der zu keiner Wertung führte. In der Verlängerung langte dann die Kraft von Karaman nicht mehr, so dass Beck sie voll mit einem Hüftfeger erwischte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der männlichen Jugend setzte sich Niklas Engel vom PSV in der Gewichtsklasse bis 37 kg souverän durch. Alle Vorrundenkämpfe wurden vorzeitig gewonnen, und im Finale gegen Björn Viertel (Budokan Bümmerstede) holte er den dritten Titel für die PSVer mit einem Körperwurf. Vereinskamerad Felix Thormann, der in der Gewichtsklasse bis 34 kg seine Kämpfe bis ins Finale ebenfalls mühelos gewonnen hatte, musste sich dort dem Osnabrücker Alex Koch nach einer Kontertechnik geschlagen geben.

Ann-Kathrin Jähnke (bis 30 kg/PSV) und Tim Folkens (bis 55 kg/Budokan Bümmerstede) erreichten jeweils im kleinen Finale die Qualifikation für die Einzelmeisterschaften auf Landesebene.

„Für den Polizei SV ist dieses Ergebnis ein super Erfolg“, betont PSV-Trainer Olaf Viezens. „Um jedoch bei den Landesmeisterschaften bestehen zu können, müssen wir in den nächsten Trainingseinheiten noch eine Leistungssteigerung erreichen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.