• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Oldenburger laufen in Großenkneten ganz vorne mit

01.06.2015

Großenkneten /Oldenburg In hervorragender Form zeigten sich die Läufer der Laufsportfreunde Oldenburg (LSF) beim diesjährigen Großenkneter Zehnmeilenlauf. Gleich sieben von ihnen konnten sich am Sonnabend über zehn Kilometer sowie im namensgebenden Zehnmeilenlauf unter den ersten Zehn platzieren.

Allen voran Thorsten Pingel (1:01:20 Stunde) und Axel Felsmann (1:02:31), die über die zehn Meilen (rund 16 Kilometer) auf die Plätze zwei und drei der Gesamtwertung liefen. Gesamtsieger wurde mit deutlichem Vorsprung Nico Bucchioni vom VfL Löningen in 58:37 Minuten. „Das sah so locker aus, dass man meinen könnte, bei Bedarf hätte er keine Probleme gehabt, das Tempo noch mal zu erhöhen“, zollte LSF-Läufer Axel Schneider dem Sieger Respekt.

Drittschnellster Oldenburger war Eilert Hustede vom Team Laufrausch in 1:06:55 Stunde als Sechzehnter der männlichen Teilnehmer bzw. 17. der Gesamtwertung.

Schneider selbst lief im Zehn-Kilometer-Lauf in 37:34 Minuten auf den vierten Platz, gefolgt von seinem Vereinskollegen Thomas Pistoor, der in 39:21 Minuten Fünfter wurde. Ganz zufrieden war Schneider mit seiner eigenen Präsentation allerdings nicht. „Gerne würde ich in diesem Jahr noch einmal unter 37 Minuten laufen und hatte gehofft, dies in Großenkneten zu schaffen, da der Zehnmeilenlauf eine sehr schöne Veranstaltung ist, zu der ich immer wieder gerne komme“, sagte Schneider.

Dritter wurde hier Oliver Theilmann vom 1. TCO „Die Bären“ in 36:38 Minuten. Gerade einmal vier Sekunden fehlten ihm auf den Zweiten Marcus Widlitzki-Eggers (36:34, Sport Ziel Marathonteam). Souveräner Sieger wurde Carsten Hülss vom LAV Zeven in 35:05 Minuten. Auch der Oldenburger Mario Lucke schaffte als Zehnter in 40:38 Minuten noch den Sprung in unter die besten Zehn.

Wie Pingel lief auch seine Vereinskollegin Claudia Steffen über die zehn Meilen als Zweite der Gesamt-Frauenwertung über die Ziellinie. In 1:16:22 Stunde kam sie deutlich hinter Siegerin Nicola Albrecht (1:06:48) von den Bären ins Ziel. Siebte wurde hier Christiane Müller-Osten (1:21:09) und Neunte Antje Lachmann vom LSF (1:22:22).

Schnellste Oldenburgerin über zehn Kilometer war Heike Loxen-Drewes als Vierte in 47:41 Minuten.

Florian Hörmeyer (21:25) als Dreizehnter und Christine Tietjendiers (24:28) vom SV Ofenerdiek als Sechste waren die besten Oldenburger Läufer über fünf Kilometer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.