• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger Nachwuchs lernt  vom Ex-Weltmeister

26.08.2014

Oldenburg Überaus erfolgreich ist das dreitägige Trainings-Camp des Vereins Für Boxsport (VFB) Oldenburg am Olympia-Stützpunkt Schwerin verlaufen. Die VFB-Talente wurden dabei nicht nur vom Trainer-Team Armin Abbas, Silke Heyne und Katharina Lück sowie Kassenwart Volker Martens begleitet, sondern ebenso von Studierenden der Uni Oldenburg. Mit zur Finanzierung des Box-Camps trug die Integrationsstelle der Stadt Oldenburg bei.

Die VFB-Verantwortlichen hatten die jungen Boxer aufgrund ihrer bisherigen Leistungen ausgewählt. So reisten Max Winkler (zwölf Jahre), Osman Mahmoud (13), Carl Kumar (15), Dariush Chaikhani (15), Ilja Görtz (17), Islam Ashabov (17), Jason Quansah (20), Sinan Tolan (20), Heiuar Bako (16) und Miraz Sulayman (16) mit nach Schwerin.

Dort bekamen sie unter anderem die Gelegenheit, mit Welt-Elite-Boxern wie Superschwergewichtler Florian Schulz und dem auf der AIBA-Weltrangliste an dritter Stelle gesetzten Weltergewichtler Araik Marutjan sowie mit Denis Radovan, Albon Pervizaj und den Brüdern Robert und Artem Harutyunyan zu trainieren.

Geleitet wurde das Training vom ehemaligen WBC-Weltmeister im Mittelgewicht Sebastian Zbik. Er arbeitet derzeit als Box-Trainer am Sportgymnasium Schwerin, welches mit dem Olympia-Stützpunkt des Deutschen Boxsport-Verbands (DBV) kooperiert. Zbik leitete insgesamt vier Trainingseinheiten, „die es allesamt in sich hatten“, berichtet Katharina Lück. Von grundlegenden Techniken, gefolgt von Pratzenarbeit, Schattenboxen, Partnerübungen und Konditionstraining am Sandsack war alles dabei. Zum Abschluss stand ein Sparring an. „Nun wollen die Jugendlichen hochmotiviert das neu Erlernte im Vereins-Training und in den Wettkämpfen umsetzen“, meint Lück, die das Camp organisiert hatte.

Die VFB-Trainerin ist für Integration zuständiges Vorstandsmitglied und hatte bei den vergangenen Deutschen Meisterschaften in Oldenburg Kontakt zu Bundestrainer Michael Timm hergestellt. Timm weilte zur Zeit des Box-Camps bei der Jugend-Olympiade im chinesischen Nanjing. Per Video-Botschaft grüßte er die Delegation aus Oldenburg und lobte ausdrücklich die Nachwuchsarbeit des VFB.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.