• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: Oldenburger nutzen Heimvorteil

15.02.2011

OLDENBURG Erstmals seit fünf Jahren wurde wieder die Hallen-Bezirksmeisterschaft der Altersklassen im Tennis ausgerichtet. Ausgetragen wurden die Begegnungen in den Altersklassen Männer 30, 40 und 50+ im Tenniscenter an der Klingenbergstraße – und gleich zwei von insgesamt 14 Lokalmatadoren konnten dabei den Heimvorteil nutzen. So sicherten sich Sven Weyen (Männer 30) und Ralf Kendziorra (Männer 40) vom Oldenburger Tennisverein (OTeV) den Titel.

Gespielt wurde die Meisterschaft unter der Leitung von Bezirkssportwart Jörg Kutkowski (Osnabrück) und Turnierleiter Hergen Spark mit der erfreulichen Zahl von 46 Teilnehmern. Obwohl es im Tennisbezirk Weser-Ems ausreichend Spielerinnen gibt, die sich in Mannschaften an den Punktspielen beteiligen, lag bei Meldeschluss allerdings nur eine Nennung einer Spielerin vor, so dass die Frauenkonkurrenz entfiel.

Im 32er-Feld der Männer 30 erreichten nur gesetzte Spieler das Halbfinale: Favorit Thiemo Frommeyer (TC VfL Osnabrück) setzte sich im Viertelfinale gegen Torben Schipper (TCO-Süd) mit 6:1, 6:0 durch. Letzterer war zuvor durch einen Abbruchsieg gegen Michael Gerdes (Wilhelmshaven) weiter gekommen. Sven Weyen (OTeV) sicherte sich als Nummer zwei der Setzliste das Halbfinale mit einem 6:3, 6:1-Sieg gegen Edin Efendi? (TCO-Süd), der das Viertelfinale mit 2:6, 6:2, 6:4 gegen Marcus Hartwig (DLW Delmenhorst SV) erreicht hatte. Andreas Thole (OTeV/Nr. 4) musste sich mit 3:6, 2:6 Sven Quader (SV Lemwerder/Nr. 5) geschlagen geben. Für das Finale qualifizierten sich anschließend Frommeyer mit 6:3, 6:1 über Marius Höffmann (TV Vechta/Nr. 3) sowie Weyen mit 6:2, 6:2 über Quader. Das sehenswerte und äußerst spannende Finale gewann Weyen dann mit 7:6, 7:6 gegen Frommeyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vereinsinternes Duell

Ralf Kendziorra und Oliver Novak (beide OTeV) waren derweil bei den Männern 40 an Nummer eins bzw. zwei gesetzt. Beide erreichten das Halbfinale: Kendziorra setzte sich mit 6:2, 6:0 mühelos gegen Michael Bahlmann (TV Visbek) durch, Novak bezwang Ingo-Klaus Ballmann (TC GW Barnstorf) mit 6:3, 4:6, 6:3. Zu ihnen gesellte sich Johann Focken (OTeV) nach seinem 6:1, 6:2-Sieg gegen Vereinskamerad Ingo Pröfrock sowie überraschend Klaus Filoda. Der Edewechter bezwang Klaus-Peter Elsmann (OTeV/Nr. 4) mit 6:3, 6:4.

In einem engen Halbfinale gewann Kendziorra mit 6:4, 4:6, 6:3 gegen Focken, während sich Novak mit 6:2, 6:4 gegen Filoda durchsetzte. Den Titel sicherte sich im abschließenden Endspiel Kendziorra mit 6:2, 6:3 gegen Novak.

Bei den Männern der Altersklasse 50+, in der die Jahrgänge 1943 bis 1961 vertreten waren, siegte Reiner Indorf (TK Nordenham) im Finale 6:1, 6:2 gegen Berthold Knipper (TV Vechta). Bis auf Uli Schaa (TCO-Süd), der durch einen Abbruchsieg gegen Peter Blanckenberg (OTeV) Runde zwei erreichte, blieben Oldenburger Spieler in dieser Altersklasse aber ohne Fortune.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.