• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Oldenburger patzen mehrfach in Abwehr

04.10.2016

Oldenburg Ein schwarzes Wochenende haben die Oldenburger Teams in der Fußball-Bezirksliga erlebt. Während der VfB II spielfrei war, verloren Bümmerstede, GVO, und VfL II ihre Partien, ohne selbst nur ein Tor zu erzielen.

Frisia Wilhelmshaven - GVO 2:0. „Das Spiel meiner Mannschaft war eine Frechheit, das Zusehen hat mit weh getan“, tobte GVO-Trainer Marco Elia nach der Pleite. Bei den Gegentoren half seine Elf kräftig mit. Beim 0:1 ließ Schlussmann Lasse Dworzak nach einer Ecke einen haltbaren Kopfball-Aufsetzer passieren (34. Minute), beim zweiten Treffer blieb die Viererkette bei einem Konter einfach stehen (63.). Die Offensivabteilung war komplett abgetaucht. Die zwei guten Chancen, zu denen die Osternburger nach dem 0:2 kamen, verbuchten in Tammo Künkenrenken und Stefan Frye zwei Spieler aus der Viererkette.

VfL II - STV Wilhelmshaven 0:5. Das Team der Gastgeber von Trainer Lutz Hofmann knüpfte zu keinem Zeitpunkt des Spiels an die gute Leistung im Duell vor einer Woche in Rastede an, das die VfL-Reserve nur 2:3 verloren hatte an. Diesmal stand es schon zur Pause 0:3. Danach wollte der Tabellenletzte noch einmal angreifen, doch Pascal Buchheim machte die Hoffnungen mit seinem zweiten Tor zum 0:4 (48.) schnell zunichte. „Wir haben zu viele einfache fußballerische Fehler gemacht. Außerdem haben sich einige Spieler nicht an meine taktischen Anweisungen gehalten“, monierte Hofmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Bümmerstede - VfL Stenum 0:2. Die Gäste erarbeiteten sich ein spielerisches Übergewicht, schlugen aber aus ihrem Chancenplus lange kein Kapital. Die Blau-Weißen kämpften leidenschaftlich, offenbarten aber erhebliche spielerische Mängel und leisteten sich letztlich defensiv zwei Fehler zu viel. Beim 0:1 war die Abwehr des Aufsteigers schlecht positioniert. Nach einer Flanke stand Helge Petershagen drei Meter frei vor dem Tor und knallte den Ball unbedrängt unter die Latte (66.). Kurz vor Schluss machte BWB-Keeper Thomas Henke bei einem Schuss von Lennart Höpker aus spitzem Winkel ins lange Eck keine gute Figur. „Eigentlich war es ein 0:0-Spiel, aber unsere Abwehrfehler haben zu den Gegentoren geführt“, moserte Trainer Timo Ehle.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.