• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger peilen Podestplätze an

11.07.2014

Wardenburg /Oldenburg Wenn am kommenden Sonntag der Startschuss zum 6. Wardenburger Sommerlauf fällt, kann der Veranstalter bei knapp 800 vorangemeldeten Läufern durchaus auf einen neuen Teilnehmerrekord hoffen. Im Vorjahr waren es noch dreihundert weniger nachdem 2012 mit 816 gemeldeten Läufern die Rekordzahl erreicht wurde. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Oldenburger Läufer gemeldet.

Der erste Startschuss fällt um 12.30 Uhr mit dem Bambinilauf über 400 Meter, gefolgt vom 1500 Meter langen Schülerlauf um 13 Uhr.

Um 13.30 Uhr gehen gemeinsam Walker und Läufer an den Start des 5 Kilometer Laufs. Vorjahressiegerin Jacqueline Lomax vom VfL hat verletzungsbedingt dieses Jahr nicht gemeldet. Aussichtsreichste Oldenburgerinnen dürften die Vorjahresdritte Annemone Metzner und die im Vorjahr auf Platz sechs eingelaufene Anke Dongowski sein. Bei den Männern hat bisher noch keiner der Topläufer des Vorjahres gemeldet, aber bis auf Sieger Jakob Günther hatten die auch im Vorjahr erst am Wettkampftag nachgemeldet.

Eine Stunde später geht der Lauf mit den meisten Voranmeldungen an den Start, das Rennen über 10 Kilometer. Bei den Frauen dürfte Rosanna Leistikow von den Oldenburger „Bären“ weit vorne zu erwarten sein. Auch Sascha Jänicke, 1. Vorsitzender der Laufsportfreunde Oldenburg, darf sich Hoffnung auf eine vordere Platzierung machen. Mit 73 Jahren ist Horst Frense vom VfL einer der ältesten Starter am Sonntag. Nichtsdestotrotz wird erwartet, dass er viele deutlich jüngere Läufer hinter sich lässt und in der vorderen Hälfte des Feldes ins Ziel kommt.

Beim gleichzeitig startenden Halbmarathon können sich gleich vier Läufer aus Oldenburg Hoffnung auf einen Platz unter den ersten Zehn machen: der Vorjahressechste Axel Felsmann (LSF), der Siebte Martin Präsang (LT Oldenburg Süd) und die beiden Laufrauschler Thilo Focke und Andree Ferneding. Andrea Garben (LT TuS Petersfehn) hat gute Chancen auf den Gesamtsieg bei den Frauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.