• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger planen Revanche

09.02.2013

Oldenburg Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler der Baskets Akademie/OTB vor drei Monaten in Wolfenbüttel das Spielfeld. Sie hatten sich von den Südost-Niedersachsen vorführen lassen und mit 64:89 die mit Abstand höchste Saisonpleite kassiert. Doch das ist längst Geschichte – die Oldenburger Basketballer belegen mit 9:8 Siegen in der ProB inzwischen den vierten Platz – der MTV Wolfenbüttel liegt auf dem achten Rang (7:10). Die Vorzeichen vor dem Heimspiel gegen die „Herzöge“ an diesem Sonnabend (17.15 Uhr, Halle am Haarenufer) haben sich also geändert.

Die derbe Hinspielpleite spielt für die „Akademiker“ keine Rolle mehr. Das Team von Trainer Mladen Drijencic ist als Aufsteiger längst in der Liga angekommen und orientiert sich an den Playoff-Rängen. „Das Hinspiel ist für uns katastrophal verlaufen, aber daran denken wir nicht mehr. Zusätzlich motivieren brauche ich die Jungs sowieso nicht, alle ziehen an einem Strang, um unsere Ziele zu erreichen“, erklärt Drijencic.

Dem besten Punktesammler des Teams, US-Amerikaner Mike Taylor (21,1 Punkte pro Spiel), steht ein starker Stamm an Akteuren zur Seite: Der erfahrene Center Chris Heinrich (17,1 Punkte/7,7 Rebounds) kontrolliert die Bretter, Aufbauspieler Kevin Smit (13,1 Punkte/3,6 Assists) organisiert die Angriffe, Distanzschütze Alexander Witte (8,5 Punkte/36 Prozent Dreierquote) sorgt für Gefahr aus der Distanz, und Allrounder Anselm Hartmann (7,2 Punkte/4,8 Rebounds/3,8 Assists) macht von allem etwas. Eine schlagkräftige Truppe also, welche die Oldenburger dem MTV in den Weg stellen.

Wolfenbüttel hat in dem deutschen Power Forward Frank Theis, Bruder von Neu-Nationalspieler Daniel Theis, einen erfahrenen Recken unter dem Korb, der auch aus der Distanz gefährlich sein kann. Theis ist seit vielen Jahren eine wahre Größe in der Liga und der beste Punktesammler Wolfenbüttels (16,9 Punkte pro Spiel). Das starke Spiel unter dem Korb rundet MTV-Center Travis Clark ab, der effektivste Akteur seiner Mannschaft. Der 110-Kilo-Koloss aus den USA markiert 12,8 Punkte und 7,4 Rebounds pro Spiel. „Besonders auf unsere lange Garde kommt da eine Herausforderung zu – aber wir gehen gut vorbereitet in die Partie“, sagt Drijencic.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.