• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger reist zur EM nach Finnland

07.02.2008
NWZonline.de NWZonline 2015-07-16T09:49:24Z 280 158

SCHWERTFECHTEN:
Oldenburger reist zur EM nach Finnland

OLDENBURG Für Christoph Million brechen jetzt stressige Zeiten an. Und es ist nicht die Schule, die dem 15-Jährigen zusetzen wird – auch wenn das sicher nicht ausgeschlossen ist. Denn auch sein Sport, das japanische Schwertfechten Kendo, erfordert jetzt sehr viel Engagement: Der Oldenburger Schüler wurde in die Jugendnationalmannschaft berufen und vertritt Deutschland vom 21. bis zum 23. Mai bei der Europameisterschaft in Helsinki.

„Das ist eine tolle Sache, aber davor steht noch ein ganzer Haufen Arbeit“, ist sich der Sportler sicher. So stehen bis zum Turnier noch einige Kader-Lehrgänge auf dem Programm.

Auch für seinen Heimatclub Seikenjuku – den Verein für japanischen Sport und Kultur – ist dies ein Erfolg: „Es zeigt, dass wir die Jugendarbeit sehr ernst nehmen“, so Eiji Ohashi, erster Vorsitzender. Alljährlich werde in Oldenburg der Jugendcup (31. Mai und 1. Juni) ausgerichtet, der die Huntestadt in der Kendo-Welt bis ins europäische Ausland bekannt gemacht hat. Neu hinzu gekommen ist ein U-21-Turnier, das am 5. und 6. Juni erstmalig in Oldenburg stattfindet.

Christoph Million ist im übrigen nicht der erste Oldenburger, der in den Jugendkader berufen wurde: Auch Go Ohashi hatte bereits die Nominierung in der Tasche. Allerdings verhinderte die japanische Staatsbürgerschaft des in Oldenburg geborenen 17-Jährigen einen Einsatz bei der EM. Denn das Komitee schreibt vor, dass die Teilnehmer über die Staatsbürgerschaft ihrer jeweiligen Länder verfügen müssen.

Welche Chancen Million hat, vermag er nicht zu sagen: „Die Teilnehmerländer haben sehr starke Mannschaften, und dies ist mein erstes Turnier dieser Art“, erklärt er. Aber in einem Kendo-Gefecht, dass in der Regel nur wenige Minuten dauert, kann es in Sekundenbruchteilen zu Entscheidungen kommen – auch zugunsten des Oldenburgers.

Bis dahin wird er von seiner Familie und den Vereinsmitgliedern eifrig unterstützt. „Wenn er fleißig trainiert und sein Bestes gibt, hat er durchaus Chancen“, macht Eiji Ohashi seinem Schützling Mut. Letztendlich komme es auch darauf an, wer die besseren Nerven behalte.

Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen

von Badminton bis Volleyball
Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen