• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tanzen: Oldenburger schalten in Angriffsmodus

28.10.2015

Oldenburg Als das Ende der sechsstündigen Trainingseinheit näher rückt, können sich einige der Tänzerinnen und Tänzer ob der Anstrengung beim Einstudieren der Choreographie ein leichtes Ächzen nicht verkneifen. Und dennoch: Das Lächeln und das Bild sitzen. „Es ist gar nicht so leicht, das Ausdrucksspiel nach so vielen Stunden beizubehalten“, meint TCH-Trainer Holger Jäckel mit einem Augenzwinkern, während er seine Bundesliga-Standardformation des TCH Oldenburg vom Rand aus beobachtet: „Aber genau darauf kommt es ja an.“

Infos zur Tanz-DM

In Bremen finden am Sonnabend, 14. November, die Deutschen Meisterschaften der Standard- und Lateinformationen statt. Das Spektakel in der ÖVB-Arena beginnt um 14 Uhr mit der Nachmittagsveranstaltung (Einlass: 13 Uhr). Ab 19.30 Uhr folgt die Abendveranstaltung (Einlass: 18.30 Uhr). Tickets gibt’s beim Grün-Gold-Club Bremen unter

2014 belegte der TCH bei der DM in Ludwigsburg den fünften Platz. Das Endklassement: 1. Braunschweiger TSC A 2. TC Ludwigsburg A 3. TSC Göttingen A 4. TSC Nürnberg A 5. TCH Oldenburg A 6. TSC Göttingen B 7. Braunschweiger TSC B 8. Club Saltatio Hamburg A

Drei Aufsteiger aus Hessen sind neu bei der DM und in der 1. Bundesliga: Niedersachsen Braunschweiger TSC A TCH Oldenburg A TSC Göttingen A Hessen Terpsichore/Friedberg A Rot-Weiß-Club Gießen A Rot-Weiß-Klub Kassel A Baden-Württemberg TC Ludwigsburg A Bayern TSC Nürnberg A

    www.ggcbremen.de

Das Team hat sich für die anlaufende Saison hohe Ziele gesetzt – da müssen auch die kleinsten Details in der Choreographie sitzen. „Wir sind sehr ehrgeizig und wollen angreifen“, verkündet Jäckel nicht nur mit Blick auf die fast als Heimspiel zu bezeichnende Deutsche Meisterschaft am Sonnabend,14. November, in Bremen. Darauf bereitet sich der TCH derzeit akribisch vor. „Wir wollen sozusagen unser Glück vor der Haustür finden“, sagt Jäckel.

Weltmeister Braunschweiger TSC und TSC Schwarz-Gold-Göttingen sind zwei weitere niedersächsische Standardteams bei der DM. Die weiteren Rivalen kommen aus Hessen, Bayern und Baden-Württemberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie vor einem Jahr, als die Oldenburger bei der DM wie in der folgenden Bundesliga-Saison Platz fünf belegten, will der TCH wieder mit seinem musikalischen Thema „The Spirit of Enya“ auftrumpfen. „Wir haben die Choreographie allerdings optimiert“, verrät Ariane Schießler, die Jäckel weiter unterstützt. „Sie ist jetzt erschwert und professioneller mit mehr Highlights – das wirkt viel interessanter und dynamischer“, erzählt Schießler, die jüngst bei der Europameisterschaft der Standardformationen mit der polnischen Gastgeber-Auswahl Lotos-Jantar hinter Vera Tyumen (Russland) und vor den Braunschweigern Platz zwei belegt hatte

Mit dem Fortschritt des TCH-Teams zeigt sich Schießler sehr zufrieden. „Wir sind schon bei 80 Prozent“, sagt die erfahrene Choreographin. „Die Zusammenarbeit klappt wirklich sehr gut – daher sind wir auch guter Dinge“, meint Jäckel. Die Erfolgsformation aus Oldenburg wurde nur auf zwei Positionen (eine Frau und ein Mann) verändert. Jäckel sieht es als Vorteil gegenüber vielen Konkurrenten, die zum Teil größere Umbrüche vollzogen haben. Neben dem überarbeiteten Tanzbild gebe es auch veränderte Kostüme für die neue Tanz-Saison, verspricht Jäckel ein weiteres optisches Bonbon.

Wie in jedem Jahr haben die Oldenburger Tanzfans auch 2016 wieder die Gelegenheit, ihr Team beim traditionellen Formationsfestival (diesmal am Wochenende 23./24. Januar) in der Uni-Sporthalle in Aktion zu erleben und sich von der Choreographie begeistern zu lassen. Zwei Wochen nach dem Bundesliga-Auftakt am Sonnabend, 9. Januar, in Ludwigsburg steigt hier das zweite der insgesamt fünf Bundesliga-Saisonturniere. Wie in Bremen wollen die TCH-Asse auch vor heimischer Kulisse einen Spitzenrang angreifen – natürlich mit einem Lächeln.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.